For using this site, please activate JavaScript.
Leroy Sané
Date of Birth 11.01.1996
Age 24
Nat. Germany  Germany
Height 1,84m
Contract until 30.06.2021
Position Left Winger
Foot left
Current club Manchester City
Interested club Bayern Munich
80.00 mil. €
Last Update: Apr 8, 2020
Stats 19/20
CompetitionwettbewerbAppearances
Total 19/20: 3--
1--
1--
1--
---

Leroy Sané zu FC Bayern München?

Apr 20, 2019 - 9:04 PM hours
Manchester City, Sané non trova più spazio: Juventus e Bayern Monaco all'attacco
Goal beruft sich auf einen Bericht von Tuttosport, laut dem Bayern und Juventus stark an Sané interessiert wären.

•     •     •

________________Neuer_______________
Pavard_____Süle_______Alaba____Davies
_______________Kimmich______________
__________Goretzka_____Thiago________
Gnabry________________________Coman
_____________Lewandowski____________
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2941
Apr 7, 2020 - 3:32 AM hours
Zitat von Retardi937
Zitat von DrReal

Mit vielem hast du Recht in deiner Analyse. Aber ein Punkt erscheint bei vielen immer wieder fälschlicherweise als unumstösslich: Es herrsche ein dringlicher Bedarf, einen LA zu verpflichten. Dies stimmt einfach so nicht, da es sonst nicht so super gelaufen wäre vor der Zwangspause durch SARS-CoV2. Coman wird immer schlecht geredet, obwohl er zu den dribbelstärksten Spielern in der Bundesliga zu zählen ist. Seine Flanken sind nicht die präzisesten, aber dies muss klar im Kontext seiner absoluten Spitzenklasse gesehen werden, die leider durch Verletzungen immer wieder in Vergessenheit gerät. Und Perisic hat auch einen guten Job gemacht. Auch Davies könnte als LA spielen, wenn bspw. Hernandez auf links rückt und Alaba und Süle die IV bilden.


Ich denke mit einem Punkt hast du dein Argument selber etwas entkräftet: die Verletzungen. Es läuft prima, das stimmt. Aber ein Sane würde m.M.n primär nicht für die Bundesliga gekauft werden. Da läuft es bei Bayern in den letzten Jahren blendend. Es fehlt Bayern in den engen Spielen ein Unterschiedsspieler auf LA. Coman kann diese Lücke füllen aber das Risiko ist leider zu groß, dass er in der heißen Phase fehlt. Und dann?
Ohne Perisic oder Davies die Qualitäten abzusprechen, hat man nicht mehr diesen Weltklasse Außenspieler, der den Unterschied machen kann a la Ribéry.

Zudem spielen Alaba (IV) und Davies (LV) aktuell zu solide, dass dort etwas geändert werden wird.

Es ist denke ich die Frage, was man erreichen möchte und wo man sich international sieht. National brennt nichts an, selbst mit unserem aktuellen Kader. International braucht man einen Spieler in Richtung Sané um sich weiter mit den ganz großen Messen zu können.

Aber natürlich nur meine Sichtweise und bin offen für Kritik Lächelnd


Nach diesen ach so schlimmen Verletzungen hat Bayern dennoch Chelsea voll auseinander genommen und kein Team in dieser CL Saison abgesehen von PSG hatte Bayerns Form, alles ohne Sané. Ich geb dir ja Recht, dass ein Sané in Topform nützlich wäre, aber es gibt zig andere, die sich dafür eignen. Wenn City zu viel verlangt, dann sollen sie mal versuchen, mit ihm zu verlängern. Zudem versichere ich dir, Sané wird uns, von niemandem weggeschnappt. Nur weil bei Werner die "Ablösefrei-Strategie" nicht geklappt hat, muss das nicht für jeden in alle Ewigkeit gelten. Die Mängel, die du siehst, sehe nur beschränkt, da Bayern, die letzten 3 Jahre CL immer gegen den späteren Gewinner der CL rausgeflogen ist und das letzte Mal gegen Real war mehr als nur ein schlechter Witz. Und ehrlich gesagt, waren Robben und Ribery die letzten beiden Jahre ihres Wirkens nicht allzu häufig von besonderer Bedeutung. Das Bayern nach dem Wegfall von Coutinho und eventuell Perisic noch jemanden braucht, bezweifle ich nicht. Aber sehr viele Wege führen nach Rom (erneute Leihe eines anderen Spielers und Sané ablösefrei; Werner statt Sané {daran glaube ich nicht}; ...; BTW: gibt es auch bei ***** nal einen netten Kandidaten: Saka) aber keiner, der City mehr als 50 Mio € Ablöse bringt.
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2942
Apr 7, 2020 - 6:14 AM hours
Zitat von Kermit_der_Frosch
Die Situation hat sich mit der Verlängerung des Trainers eher in die Richtung Werner verschoben, wie wohl auch die Wahl von Kahn. Würde ich so sehen, dazu noch der hohe Preis, den Manchester verlangt.


Bist du dir zu absolut sicher, dass Flick Sané nicht auch gerne haben möchte? Dir ganzen Gerüchte, dass Brazzo Sané und Flick Werner möchte, sind für mich eher Clickbait Artikel. Du kannst über 2 Spieler schreiben + einen (angeblich) möglichen Zwist.

Bayern hat bereits so viel Zeit und Mühe in Sané investiert, da werden sie ihn nicht einfach so heute auf morgen fallen lassen. Dazu würde für mich eine Verpflichtung von Werner+Havertz auch absolut keinen Sinn ergeben, da man dazu Müller auf deren präferieren Position hat.
Auch den von die angesoro Kahn-Faktor sehe ich nicht zwingend. Sané ist doch noch nie negativ aufgefallen. Hast du jemals irgendwelche Schlagzeilen von ihm gelesen, dass er zu spät kam oder andere Skandale wie zB bei Walker aktuell. Selbst bei seiner Nicht Nominierung zur WM hat er sich absolut professionell verhalten und kein einziges negatives Wort fallen lassen. Nur weil er mal ein paar extravagante Klamotten trägt, muss man ihn nicht in eine Schublade stecken.Bie Gnabry ist es ja auch nicht anders. Als weiterer Grund glaube ich auch, dass Sané insgesamt besser in den Teamspirit passt. Mit Goretzka, Boateng ist er gut befreundet und ich glaube mit Kimmich, Gnabry, Süle hat er auch einen guten Draht. Wie es hier bei Werner ist, weiß ich jetzt nicht wirklich.


Und von welchem hohen Preis redest du? Es gab im letzten Sommer mal Gerüchte aus den englischen Medien, dass City angeblich 150 Mio wollte. Im Winter hieß es dann Mal seine Ablöse+40 Mio. Seit dem hat man doch keine Preiemse mehr gehört. Es hat sich aber einiges verändert. Durch die wahrscheinliche CL Sperre, der 30 Mio Sperre, der Corona Krise, der wenigen Spielpraxis, sowie der Gefahr des ablösefreien Transfers hat City doch so gut wie keinen Trumpf mehr im Ärmel.
Auch andere Vereine werden hier wohl kaum noch an Sané heran treten, ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt noch ein Verein durch seine schwere Verletzung und der Corona Krise nur annähernd bereit ist ihm so viel Gehalt zu bieten wie wir schon getan haben.

Der Transfer wird sich weiterhin noch ziehen, aber ich bin mir sicher, dass Sané am Ende in München landen wird und dies für unter 60 Mio.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2943
Apr 7, 2020 - 6:51 AM hours
Zitat von DrReal
Zitat von Retardi937

Zitat von DrReal

Mit vielem hast du Recht in deiner Analyse. Aber ein Punkt erscheint bei vielen immer wieder fälschlicherweise als unumstösslich: Es herrsche ein dringlicher Bedarf, einen LA zu verpflichten. Dies stimmt einfach so nicht, da es sonst nicht so super gelaufen wäre vor der Zwangspause durch SARS-CoV2. Coman wird immer schlecht geredet, obwohl er zu den dribbelstärksten Spielern in der Bundesliga zu zählen ist. Seine Flanken sind nicht die präzisesten, aber dies muss klar im Kontext seiner absoluten Spitzenklasse gesehen werden, die leider durch Verletzungen immer wieder in Vergessenheit gerät. Und Perisic hat auch einen guten Job gemacht. Auch Davies könnte als LA spielen, wenn bspw. Hernandez auf links rückt und Alaba und Süle die IV bilden.


Ich denke mit einem Punkt hast du dein Argument selber etwas entkräftet: die Verletzungen. Es läuft prima, das stimmt. Aber ein Sane würde m.M.n primär nicht für die Bundesliga gekauft werden. Da läuft es bei Bayern in den letzten Jahren blendend. Es fehlt Bayern in den engen Spielen ein Unterschiedsspieler auf LA. Coman kann diese Lücke füllen aber das Risiko ist leider zu groß, dass er in der heißen Phase fehlt. Und dann?
Ohne Perisic oder Davies die Qualitäten abzusprechen, hat man nicht mehr diesen Weltklasse Außenspieler, der den Unterschied machen kann a la Ribéry.

Zudem spielen Alaba (IV) und Davies (LV) aktuell zu solide, dass dort etwas geändert werden wird.

Es ist denke ich die Frage, was man erreichen möchte und wo man sich international sieht. National brennt nichts an, selbst mit unserem aktuellen Kader. International braucht man einen Spieler in Richtung Sané um sich weiter mit den ganz großen Messen zu können.

Aber natürlich nur meine Sichtweise und bin offen für Kritik Lächelnd


Nach diesen ach so schlimmen Verletzungen hat Bayern dennoch Chelsea voll auseinander genommen und kein Team in dieser CL Saison abgesehen von PSG hatte Bayerns Form, alles ohne Sané. Ich geb dir ja Recht, dass ein Sané in Topform nützlich wäre, aber es gibt zig andere, die sich dafür eignen. Wenn City zu viel verlangt, dann sollen sie mal versuchen, mit ihm zu verlängern. Zudem versichere ich dir, Sané wird uns, von niemandem weggeschnappt. Nur weil bei Werner die "Ablösefrei-Strategie" nicht geklappt hat, muss das nicht für jeden in alle Ewigkeit gelten. Die Mängel, die du siehst, sehe nur beschränkt, da Bayern, die letzten 3 Jahre CL immer gegen den späteren Gewinner der CL rausgeflogen ist und das letzte Mal gegen Real war mehr als nur ein schlechter Witz. Und ehrlich gesagt, waren Robben und Ribery die letzten beiden Jahre ihres Wirkens nicht allzu häufig von besonderer Bedeutung. Das Bayern nach dem Wegfall von Coutinho und eventuell Perisic noch jemanden braucht, bezweifle ich nicht. Aber sehr viele Wege führen nach Rom (erneute Leihe eines anderen Spielers und Sané ablösefrei; Werner statt Sané {daran glaube ich nicht}; ...; BTW: gibt es auch bei ***** nal einen netten Kandidaten: Saka) aber keiner, der City mehr als 50 Mio € Ablöse bringt.


Das Bayern aktuell Favorit auf den CL Titel ist, liegt meiner Meinung nach aber auch daran, dass andere Topclubs in der CL deutlich unterperformen (Liverpool, real, Barca, City,...).
Was ein starkes Liverpool mit uns machen kann hat man letztes Jahr gesehen. Klar sind wir gegen den künftigen CL Sieger rausgeflogen, aber offensiv war das unter aller Sau.

Natürlich ist die aktuelle Form stärker als die der letzten Jahre und unsere erste 11 ist super. Sobald aber jemand verletzt ist bröckelt es.

Es muss kein Sané sein, vor allem wenn er zu teuer sein sollte, da stimm ich dir zu. Aber schön und nützlich wäre es trotzdem.

•     •     •

Trotz der Vorliebe für den FCB versuche ich meine Bewertungen neutral zu gestalten. Es ist aber immer noch meine Meinung & Meinungen dürfen verschieden sein.
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2944
Apr 7, 2020 - 7:22 AM hours
Zitat von Retardi937
Zitat von DrReal

Zitat von Retardi937

Zitat von DrReal

Mit vielem hast du Recht in deiner Analyse. Aber ein Punkt erscheint bei vielen immer wieder fälschlicherweise als unumstösslich: Es herrsche ein dringlicher Bedarf, einen LA zu verpflichten. Dies stimmt einfach so nicht, da es sonst nicht so super gelaufen wäre vor der Zwangspause durch SARS-CoV2. Coman wird immer schlecht geredet, obwohl er zu den dribbelstärksten Spielern in der Bundesliga zu zählen ist. Seine Flanken sind nicht die präzisesten, aber dies muss klar im Kontext seiner absoluten Spitzenklasse gesehen werden, die leider durch Verletzungen immer wieder in Vergessenheit gerät. Und Perisic hat auch einen guten Job gemacht. Auch Davies könnte als LA spielen, wenn bspw. Hernandez auf links rückt und Alaba und Süle die IV bilden.


Ich denke mit einem Punkt hast du dein Argument selber etwas entkräftet: die Verletzungen. Es läuft prima, das stimmt. Aber ein Sane würde m.M.n primär nicht für die Bundesliga gekauft werden. Da läuft es bei Bayern in den letzten Jahren blendend. Es fehlt Bayern in den engen Spielen ein Unterschiedsspieler auf LA. Coman kann diese Lücke füllen aber das Risiko ist leider zu groß, dass er in der heißen Phase fehlt. Und dann?
Ohne Perisic oder Davies die Qualitäten abzusprechen, hat man nicht mehr diesen Weltklasse Außenspieler, der den Unterschied machen kann a la Ribéry.

Zudem spielen Alaba (IV) und Davies (LV) aktuell zu solide, dass dort etwas geändert werden wird.

Es ist denke ich die Frage, was man erreichen möchte und wo man sich international sieht. National brennt nichts an, selbst mit unserem aktuellen Kader. International braucht man einen Spieler in Richtung Sané um sich weiter mit den ganz großen Messen zu können.

Aber natürlich nur meine Sichtweise und bin offen für Kritik Lächelnd


Nach diesen ach so schlimmen Verletzungen hat Bayern dennoch Chelsea voll auseinander genommen und kein Team in dieser CL Saison abgesehen von PSG hatte Bayerns Form, alles ohne Sané. Ich geb dir ja Recht, dass ein Sané in Topform nützlich wäre, aber es gibt zig andere, die sich dafür eignen. Wenn City zu viel verlangt, dann sollen sie mal versuchen, mit ihm zu verlängern. Zudem versichere ich dir, Sané wird uns, von niemandem weggeschnappt. Nur weil bei Werner die "Ablösefrei-Strategie" nicht geklappt hat, muss das nicht für jeden in alle Ewigkeit gelten. Die Mängel, die du siehst, sehe nur beschränkt, da Bayern, die letzten 3 Jahre CL immer gegen den späteren Gewinner der CL rausgeflogen ist und das letzte Mal gegen Real war mehr als nur ein schlechter Witz. Und ehrlich gesagt, waren Robben und Ribery die letzten beiden Jahre ihres Wirkens nicht allzu häufig von besonderer Bedeutung. Das Bayern nach dem Wegfall von Coutinho und eventuell Perisic noch jemanden braucht, bezweifle ich nicht. Aber sehr viele Wege führen nach Rom (erneute Leihe eines anderen Spielers und Sané ablösefrei; Werner statt Sané {daran glaube ich nicht}; ...; BTW: gibt es auch bei ***** nal einen netten Kandidaten: Saka) aber keiner, der City mehr als 50 Mio € Ablöse bringt.


Das Bayern aktuell Favorit auf den CL Titel ist, liegt meiner Meinung nach aber auch daran, dass andere Topclubs in der CL deutlich unterperformen (Liverpool, real, Barca, City,...).
Was ein starkes Liverpool mit uns machen kann hat man letztes Jahr gesehen. Klar sind wir gegen den künftigen CL Sieger rausgeflogen, aber offensiv war das unter aller Sau.

Natürlich ist die aktuelle Form stärker als die der letzten Jahre und unsere erste 11 ist super. Sobald aber jemand verletzt ist bröckelt es.

Es muss kein Sané sein, vor allem wenn er zu teuer sein sollte, da stimm ich dir zu. Aber schön und nützlich wäre es trotzdem.


Ich stimme dir zu, dass es gegen Liverpool schwach war letztes Jahr, was die Offensive geleistet hat, defensiv ist das Rückspiel dann allerdings nur auf dem Papier ein klarer Sieg für Liverpool, weil Bayern aufgemacht hat. Dass die anderen "schwächeln", liegt auch am der Überalterung, Misswirtschaft und der Überbelastung der anderen Teams.

Aber nun nicht mehr Offtopic. Es geht nur darum, dass der Transfer nicht diesen Sommer auf Gedeih und Verderb durchgedrückt werden muss. Wenn City zu viel verlangt, dann einfach ein Jahr später. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er kommen wird, einfach weil er Bock auf CL an sich und auf die BL Titel hat. Da gibt es keine Alternativen, insb. keine die ihn bezahlen können.
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2945
Apr 7, 2020 - 9:33 AM hours
Zitat von Crash
Zitat von Kermit_der_Frosch

Die Situation hat sich mit der Verlängerung des Trainers eher in die Richtung Werner verschoben, wie wohl auch die Wahl von Kahn. Würde ich so sehen, dazu noch der hohe Preis, den Manchester verlangt.


Bist du dir zu absolut sicher, dass Flick Sané nicht auch gerne haben möchte? Dir ganzen Gerüchte, dass Brazzo Sané und Flick Werner möchte, sind für mich eher Clickbait Artikel. Du kannst über 2 Spieler schreiben + einen (angeblich) möglichen Zwist.

Bayern hat bereits so viel Zeit und Mühe in Sané investiert, da werden sie ihn nicht einfach so heute auf morgen fallen lassen. Dazu würde für mich eine Verpflichtung von Werner+Havertz auch absolut keinen Sinn ergeben, da man dazu Müller auf deren präferieren Position hat.
Auch den von die angesoro Kahn-Faktor sehe ich nicht zwingend. Sané ist doch noch nie negativ aufgefallen. Hast du jemals irgendwelche Schlagzeilen von ihm gelesen, dass er zu spät kam oder andere Skandale wie zB bei Walker aktuell. Selbst bei seiner Nicht Nominierung zur WM hat er sich absolut professionell verhalten und kein einziges negatives Wort fallen lassen. Nur weil er mal ein paar extravagante Klamotten trägt, muss man ihn nicht in eine Schublade stecken.Bie Gnabry ist es ja auch nicht anders. Als weiterer Grund glaube ich auch, dass Sané insgesamt besser in den Teamspirit passt. Mit Goretzka, Boateng ist er gut befreundet und ich glaube mit Kimmich, Gnabry, Süle hat er auch einen guten Draht. Wie es hier bei Werner ist, weiß ich jetzt nicht wirklich.


Und von welchem hohen Preis redest du? Es gab im letzten Sommer mal Gerüchte aus den englischen Medien, dass City angeblich 150 Mio wollte. Im Winter hieß es dann Mal seine Ablöse+40 Mio. Seit dem hat man doch keine Preiemse mehr gehört. Es hat sich aber einiges verändert. Durch die wahrscheinliche CL Sperre, der 30 Mio Sperre, der Corona Krise, der wenigen Spielpraxis, sowie der Gefahr des ablösefreien Transfers hat City doch so gut wie keinen Trumpf mehr im Ärmel.
Auch andere Vereine werden hier wohl kaum noch an Sané heran treten, ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt noch ein Verein durch seine schwere Verletzung und der Corona Krise nur annähernd bereit ist ihm so viel Gehalt zu bieten wie wir schon getan haben.

Der Transfer wird sich weiterhin noch ziehen, aber ich bin mir sicher, dass Sané am Ende in München landen wird und dies für unter 60 Mio.


Für unter 60 Mio nehmen wir ihn grins

Du hast mit vielem recht, gerade in Bezug auf sein Verhalten. Aber man hört dennoch immer wieder, dass er schon ne kleine Diva ist, ein Funken Wahrheit wird da dran sein. Und ich glaube nicht, das Flick an dessen Fähigkeiten zweifelt, sondern vielmehr daran, dass er direkt mit zu den Topverdienern zählen soll.

Gnabry hat letztes Jahr deutlich mehr geleistet als Sane, egal auf Clubebene oder beim DFB, der käme sich gelinde gesagt doch recht verarscht vor könnte man dann vermuten. Da vermute ich eher, dass Flick das nicht haben möchte.

Und wenn es so war, dass Sane Bayern im Januar informiert hat, dass man nun alles neu aushandeln müsse, dann wäre ich als Verantwortlicher so frei zu sagen, dass das sehr gut ist, denn durch diese ganze Corona Kacke gibts jetzt bedeutend weniger. Was denkst du, wie schnell der den alten Vertrag unterschreiben wollen würde. Das erinnert schon stark an Ballack, am Ende evtl. einfach verzockt... Da wäre Werner die deutlich mildere Alternative, ebenso mit starken Fähigkeiten, aber halt nicht die Katze im Sack (Kreuzbandriss, ohne Spielpraxis aber Topverdiener).

Ich wäre nicht unfroh, wenn wir LS holen, bin aber mind. genauso glücklich, wenns am Ende Werner wird.
Und ich wäre auch absolut nicht damit einverstanden, wenn man Phonzie dann die #19 abnehmen würde, das aber nur als Randinfo smile
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2946
Apr 7, 2020 - 9:43 AM hours
Es wird wohl in erster Linie um den Preis gehen. Werner bekommst du deutlich günstiger. Flick mag Werner, möglicherweise auch Sane. Kahn soll sich positiv über Werner geäußert haben. Kahn ist nicht der Lehrling, für den ihn manche halten, er hat schon deutlich mehr zu sagen. Werner ist auch nicht nur der blinde Konterspieler, für den ihn manche halten. Es sind eher 10-15% Kontertore von ihm aktuell. Quellen, die sehr Bayernnah sind, rechnen deutlich eher mit Werner im Moment.

•     •     •

Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern, und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden! (Wiktor Wassiljewitsch Tichonow)
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2947
Apr 8, 2020 - 9:27 PM hours
Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.

•     •     •

Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern, und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden! (Wiktor Wassiljewitsch Tichonow)
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2948
Apr 9, 2020 - 6:28 AM hours
Zitat von Kermit_der_Frosch
Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.


Diese Meinung vertrete ich schon länger, dass Sané deutlich günstiger werden würde, als es hier viele Spekulieren. Wenn man jetzt mal vom Preis ausgeht was Bayern angeblich bereit wäre zu bezahlen. Das waren letzten Sommer 100-110 Mio Euro. Diesen Sommer kommen aber einige Faktoren dazu die den Preis mMn deutlich drücken

- nur noch 1 Jahr Vertrag
- schwere Verletzug
- keine Spielpraxis
- (will weiterhin nur zu Bayern)
- mögliche CL Sperre für City
- mögliche 30 Mio Strafe für City
- vermutlich noch größerer Graben zw Sané und
City wegen des gescheitwrten Wechsel.

VA falls City wirklich für die CL gesperrt werden würde, rechne ich damit, dass sie "gezwungen" sein werden Sané zu verkaufen. Sie haben durch die Corona Krise schon herbe Verluste, wie bereits erwähnt eine Strafe von 30 Mio und pro Saison ohne CL würden ihnen wieder ca 80 Mio an Einnahmen fehlen. Dh mit der Strafe könnten es bis zu 200 Mio werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass City dann auf Teufel komm raus mit einem Spieler ins letzte Vertragsjahr gehen möchte, der dazu vermutlich nicht mehr so motiviert ist) für den Verein brennt und in Zweikämpfen eher zurück zieht um eine erneute Verletzung nicht zu riskieren. Dazu hat City auch so weiterhin Probleme mit dem FFP und andere Baustellen bei denen es sich eher lohnen würde nach zu legen vA in der IV.

Bayern sitzt aktuell am deutlich längeren Hebel und sollte der Atem lang genug sein, rechne ich damit, dass City irgendwann einknicken wird. Inkl. Boni rechne ich hier mit maximal 60 Mio eher sogar weniger.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2949
Apr 9, 2020 - 11:06 AM hours
Zitat von Crash
Zitat von Kermit_der_Frosch

Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.


Diese Meinung vertrete ich schon länger, dass Sané deutlich günstiger werden würde, als es hier viele Spekulieren. Wenn man jetzt mal vom Preis ausgeht was Bayern angeblich bereit wäre zu bezahlen. Das waren letzten Sommer 100-110 Mio Euro. Diesen Sommer kommen aber einige Faktoren dazu die den Preis mMn deutlich drücken

- nur noch 1 Jahr Vertrag
- schwere Verletzug
- keine Spielpraxis
- (will weiterhin nur zu Bayern)
- mögliche CL Sperre für City
- mögliche 30 Mio Strafe für City
- vermutlich noch größerer Graben zw Sané und
City wegen des gescheitwrten Wechsel.

VA falls City wirklich für die CL gesperrt werden würde, rechne ich damit, dass sie "gezwungen" sein werden Sané zu verkaufen. Sie haben durch die Corona Krise schon herbe Verluste, wie bereits erwähnt eine Strafe von 30 Mio und pro Saison ohne CL würden ihnen wieder ca 80 Mio an Einnahmen fehlen. Dh mit der Strafe könnten es bis zu 200 Mio werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass City dann auf Teufel komm raus mit einem Spieler ins letzte Vertragsjahr gehen möchte, der dazu vermutlich nicht mehr so motiviert ist) für den Verein brennt und in Zweikämpfen eher zurück zieht um eine erneute Verletzung nicht zu riskieren. Dazu hat City auch so weiterhin Probleme mit dem FFP und andere Baustellen bei denen es sich eher lohnen würde nach zu legen vA in der IV.

Bayern sitzt aktuell am deutlich längeren Hebel und sollte der Atem lang genug sein, rechne ich damit, dass City irgendwann einknicken wird. Inkl. Boni rechne ich hier mit maximal 60 Mio eher sogar weniger.

eine mögliche 30 Mios Sperre juckt bei City wen genau?
Grade die aktuelle Zeit kann auch genau das Gegenteil bewirken. Bekommt City nämlich die 2 Jahre Sperre, werden sie wohl keine Topspieler nach Manchester locken können. Somit versucht man sicher alles, um die aktuellen Topspieler zu halten. Somit: saftige Gehaltserhöhung für Sane. vielleicht hat er deshalb auch den Berater gewechselt, um eben noch mehr Kohle rauszuholen. Da zieht Bayern dann eher zurück (zurecht!) und es wird keinen Wechsel geben. Daher liegt der Fokus möglicherweise auch wieder mehr auf Werner als auf Sane.
Und wenn City wirklich richtig viel Geld braucht, wird zB de Bryne zu Real verkauft und man ist alle sorgen los smile
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2950
Apr 9, 2020 - 12:23 PM hours
Zitat von Kellendil-2019
Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Die Situation hat sich mit der Verlängerung des Trainers eher in die Richtung Werner verschoben, wie wohl auch die Wahl von Kahn. Würde ich so sehen, dazu noch der hohe Preis, den Manchester verlangt.


Bist du dir zu absolut sicher, dass Flick Sané nicht auch gerne haben möchte? Dir ganzen Gerüchte, dass Brazzo Sané und Flick Werner möchte, sind für mich eher Clickbait Artikel. Du kannst über 2 Spieler schreiben + einen (angeblich) möglichen Zwist.

Bayern hat bereits so viel Zeit und Mühe in Sané investiert, da werden sie ihn nicht einfach so heute auf morgen fallen lassen. Dazu würde für mich eine Verpflichtung von Werner+Havertz auch absolut keinen Sinn ergeben, da man dazu Müller auf deren präferieren Position hat.
Auch den von die angesoro Kahn-Faktor sehe ich nicht zwingend. Sané ist doch noch nie negativ aufgefallen. Hast du jemals irgendwelche Schlagzeilen von ihm gelesen, dass er zu spät kam oder andere Skandale wie zB bei Walker aktuell. Selbst bei seiner Nicht Nominierung zur WM hat er sich absolut professionell verhalten und kein einziges negatives Wort fallen lassen. Nur weil er mal ein paar extravagante Klamotten trägt, muss man ihn nicht in eine Schublade stecken.Bie Gnabry ist es ja auch nicht anders. Als weiterer Grund glaube ich auch, dass Sané insgesamt besser in den Teamspirit passt. Mit Goretzka, Boateng ist er gut befreundet und ich glaube mit Kimmich, Gnabry, Süle hat er auch einen guten Draht. Wie es hier bei Werner ist, weiß ich jetzt nicht wirklich.


Und von welchem hohen Preis redest du? Es gab im letzten Sommer mal Gerüchte aus den englischen Medien, dass City angeblich 150 Mio wollte. Im Winter hieß es dann Mal seine Ablöse+40 Mio. Seit dem hat man doch keine Preiemse mehr gehört. Es hat sich aber einiges verändert. Durch die wahrscheinliche CL Sperre, der 30 Mio Sperre, der Corona Krise, der wenigen Spielpraxis, sowie der Gefahr des ablösefreien Transfers hat City doch so gut wie keinen Trumpf mehr im Ärmel.
Auch andere Vereine werden hier wohl kaum noch an Sané heran treten, ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt noch ein Verein durch seine schwere Verletzung und der Corona Krise nur annähernd bereit ist ihm so viel Gehalt zu bieten wie wir schon getan haben.

Der Transfer wird sich weiterhin noch ziehen, aber ich bin mir sicher, dass Sané am Ende in München landen wird und dies für unter 60 Mio.


Für unter 60 Mio nehmen wir ihn grins

Du hast mit vielem recht, gerade in Bezug auf sein Verhalten. Aber man hört dennoch immer wieder, dass er schon ne kleine Diva ist, ein Funken Wahrheit wird da dran sein. Und ich glaube nicht, das Flick an dessen Fähigkeiten zweifelt, sondern vielmehr daran, dass er direkt mit zu den Topverdienern zählen soll.

Gnabry hat letztes Jahr deutlich mehr geleistet als Sane, egal auf Clubebene oder beim DFB, der käme sich gelinde gesagt doch recht verarscht vor könnte man dann vermuten. Da vermute ich eher, dass Flick das nicht haben möchte.

Und wenn es so war, dass Sane Bayern im Januar informiert hat, dass man nun alles neu aushandeln müsse, dann wäre ich als Verantwortlicher so frei zu sagen, dass das sehr gut ist, denn durch diese ganze Corona Kacke gibts jetzt bedeutend weniger. Was denkst du, wie schnell der den alten Vertrag unterschreiben wollen würde. Das erinnert schon stark an Ballack, am Ende evtl. einfach verzockt... Da wäre Werner die deutlich mildere Alternative, ebenso mit starken Fähigkeiten, aber halt nicht die Katze im Sack (Kreuzbandriss, ohne Spielpraxis aber Topverdiener).

Ich wäre nicht unfroh, wenn wir LS holen, bin aber mind. genauso glücklich, wenns am Ende Werner wird.
Und ich wäre auch absolut nicht damit einverstanden, wenn man Phonzie dann die #19 abnehmen würde, das aber nur als Randinfo smile


Ribery und Robben waren ja genauso "kleine Diven". Natürlich können solche Einstellungen durchaus mal zu Problemen führen, auf der anderen Seite ist dies aber auch eine Form von Selbstbewusstsein welches durchaus förderlich auf dem Platz sein wird.

Du kannst die Situation doch mit Gnabry absolut nicht vergleichen. Gnabry kam in jungen Jahren als Ersatzspieler mit einem schlecht dotierten Vertrag aus England (glaub War mit Bremen abgesprochen). Sané kommt von einem Top Club aus der PL, wo er auch international schon seine Leistungsfähigkeit angedeutet hat. Hier regelt Angebot und Nachfrage sowohl die Ablöse als auch das Gehalt. Aber du kannst dir sicher sein, dass Gnabry bei seinem nächsten Vertrag auch mindestens das doppelte dann bekommen wird.

Ich glaube, dass man von Bayernseite bei dem Gehalt nicht tiefer gehen wird (aber auch nicht höher). Bei den Angeboten für Müller, Thiago, Alaba, Neuer hat man die Preise durch die Corona Krise ja auch nicht gesenkt.

Es gab dich zuletzt erst ein Interview von Ballack, aus diesem wurde doch offensichtlich, dass er sich nicht verzockt hat, sondern dass er unbedingt die CL gewinnen wollte, er bei anderen Vereinen hier aber eine höhere Chance gesehen hatte.

Sollte Sané am Ende kommen, würde es mich nicht wundern, wenn nächste Saison weder Phonzie noch Sané mit der #19 auflaufen würden.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2951
Apr 9, 2020 - 12:33 PM hours
Zitat von derJones
Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.


Diese Meinung vertrete ich schon länger, dass Sané deutlich günstiger werden würde, als es hier viele Spekulieren. Wenn man jetzt mal vom Preis ausgeht was Bayern angeblich bereit wäre zu bezahlen. Das waren letzten Sommer 100-110 Mio Euro. Diesen Sommer kommen aber einige Faktoren dazu die den Preis mMn deutlich drücken

- nur noch 1 Jahr Vertrag
- schwere Verletzug
- keine Spielpraxis
- (will weiterhin nur zu Bayern)
- mögliche CL Sperre für City
- mögliche 30 Mio Strafe für City
- vermutlich noch größerer Graben zw Sané und
City wegen des gescheitwrten Wechsel.

VA falls City wirklich für die CL gesperrt werden würde, rechne ich damit, dass sie "gezwungen" sein werden Sané zu verkaufen. Sie haben durch die Corona Krise schon herbe Verluste, wie bereits erwähnt eine Strafe von 30 Mio und pro Saison ohne CL würden ihnen wieder ca 80 Mio an Einnahmen fehlen. Dh mit der Strafe könnten es bis zu 200 Mio werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass City dann auf Teufel komm raus mit einem Spieler ins letzte Vertragsjahr gehen möchte, der dazu vermutlich nicht mehr so motiviert ist) für den Verein brennt und in Zweikämpfen eher zurück zieht um eine erneute Verletzung nicht zu riskieren. Dazu hat City auch so weiterhin Probleme mit dem FFP und andere Baustellen bei denen es sich eher lohnen würde nach zu legen vA in der IV.

Bayern sitzt aktuell am deutlich längeren Hebel und sollte der Atem lang genug sein, rechne ich damit, dass City irgendwann einknicken wird. Inkl. Boni rechne ich hier mit maximal 60 Mio eher sogar weniger.

eine mögliche 30 Mios Sperre juckt bei City wen genau?
Grade die aktuelle Zeit kann auch genau das Gegenteil bewirken. Bekommt City nämlich die 2 Jahre Sperre, werden sie wohl keine Topspieler nach Manchester locken können. Somit versucht man sicher alles, um die aktuellen Topspieler zu halten. Somit: saftige Gehaltserhöhung für Sane. vielleicht hat er deshalb auch den Berater gewechselt, um eben noch mehr Kohle rauszuholen. Da zieht Bayern dann eher zurück (zurecht!) und es wird keinen Wechsel geben. Daher liegt der Fokus möglicherweise auch wieder mehr auf Werner als auf Sane.
Und wenn City wirklich richtig viel Geld braucht, wird zB de Bryne zu Real verkauft und man ist alle sorgen los smile


- anscheinend hast du das System des FFP immer noch nicht verstanden. Aus welchem Grund hat sich denn City in Winter keinen neuen IV gekauft? Man darf beim FFP nur so viel ausgeben wie man einnimmt. Da kann der Scheich nicht mehr so einfach das Geld nach pumpen. Und wenn man am Ende der Saison zB 100 Mio für Transfers zur Verfügung hätte, aber eine Strafe von 30 Mio dazu kommt, darf man nur noch 70 Mio ausgeben.
Durch die Nicht-Teilnahme an der CL werden die Einnahmen drastisch sinken, neben den TV Geldern, Antrittsprämien etc wird es vermutlich auch weniger von Sponsoren, Merchandising usw geben. Dh hier gilt durch weniger Einnahmen auch weniger möglich Ausgaben.

Was ist wohl wahrscheinlicher, dass City bei dem Backspieler Sané mit einem KBR beim Gehalt All l-Inn geht oder eher ihren absoluten Leistungsträger KdB versuchen zu halten. Dazu wird man durch die geringeren Einnahmen mit Sicherheit nicht das Gehaltvolumen größer werden lassen, sondern eher versucht zu drosseln.

Ich gehe eher davon aus, dass der Fokus angeblich nur auf Werner liegt um sich in eine bessere Verhandlungsposition bei Sané zu bringen.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2952
Apr 9, 2020 - 1:10 PM hours
Zitat von Crash
Zitat von derJones

Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.


Diese Meinung vertrete ich schon länger, dass Sané deutlich günstiger werden würde, als es hier viele Spekulieren. Wenn man jetzt mal vom Preis ausgeht was Bayern angeblich bereit wäre zu bezahlen. Das waren letzten Sommer 100-110 Mio Euro. Diesen Sommer kommen aber einige Faktoren dazu die den Preis mMn deutlich drücken

- nur noch 1 Jahr Vertrag
- schwere Verletzug
- keine Spielpraxis
- (will weiterhin nur zu Bayern)
- mögliche CL Sperre für City
- mögliche 30 Mio Strafe für City
- vermutlich noch größerer Graben zw Sané und
City wegen des gescheitwrten Wechsel.

VA falls City wirklich für die CL gesperrt werden würde, rechne ich damit, dass sie "gezwungen" sein werden Sané zu verkaufen. Sie haben durch die Corona Krise schon herbe Verluste, wie bereits erwähnt eine Strafe von 30 Mio und pro Saison ohne CL würden ihnen wieder ca 80 Mio an Einnahmen fehlen. Dh mit der Strafe könnten es bis zu 200 Mio werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass City dann auf Teufel komm raus mit einem Spieler ins letzte Vertragsjahr gehen möchte, der dazu vermutlich nicht mehr so motiviert ist) für den Verein brennt und in Zweikämpfen eher zurück zieht um eine erneute Verletzung nicht zu riskieren. Dazu hat City auch so weiterhin Probleme mit dem FFP und andere Baustellen bei denen es sich eher lohnen würde nach zu legen vA in der IV.

Bayern sitzt aktuell am deutlich längeren Hebel und sollte der Atem lang genug sein, rechne ich damit, dass City irgendwann einknicken wird. Inkl. Boni rechne ich hier mit maximal 60 Mio eher sogar weniger.

eine mögliche 30 Mios Sperre juckt bei City wen genau?
Grade die aktuelle Zeit kann auch genau das Gegenteil bewirken. Bekommt City nämlich die 2 Jahre Sperre, werden sie wohl keine Topspieler nach Manchester locken können. Somit versucht man sicher alles, um die aktuellen Topspieler zu halten. Somit: saftige Gehaltserhöhung für Sane. vielleicht hat er deshalb auch den Berater gewechselt, um eben noch mehr Kohle rauszuholen. Da zieht Bayern dann eher zurück (zurecht!) und es wird keinen Wechsel geben. Daher liegt der Fokus möglicherweise auch wieder mehr auf Werner als auf Sane.
Und wenn City wirklich richtig viel Geld braucht, wird zB de Bryne zu Real verkauft und man ist alle sorgen los smile


- anscheinend hast du das System des FFP immer noch nicht verstanden. Aus welchem Grund hat sich denn City in Winter keinen neuen IV gekauft? Man darf beim FFP nur so viel ausgeben wie man einnimmt. Da kann der Scheich nicht mehr so einfach das Geld nach pumpen. Und wenn man am Ende der Saison zB 100 Mio für Transfers zur Verfügung hätte, aber eine Strafe von 30 Mio dazu kommt, darf man nur noch 70 Mio ausgeben.
Durch die Nicht-Teilnahme an der CL werden die Einnahmen drastisch sinken, neben den TV Geldern, Antrittsprämien etc wird es vermutlich auch weniger von Sponsoren, Merchandising usw geben. Dh hier gilt durch weniger Einnahmen auch weniger möglich Ausgaben.

Was ist wohl wahrscheinlicher, dass City bei dem Backspieler Sané mit einem KBR beim Gehalt All l-Inn geht oder eher ihren absoluten Leistungsträger KdB versuchen zu halten. Dazu wird man durch die geringeren Einnahmen mit Sicherheit nicht das Gehaltvolumen größer werden lassen, sondern eher versucht zu drosseln.

Ich gehe eher davon aus, dass der Fokus angeblich nur auf Werner liegt um sich in eine bessere Verhandlungsposition bei Sané zu bringen.

mal ne andere frage: wie hoch hälst du die Wahrscheinlichkeit einer 2 jährigen sperre? ich glaube, da gibts klagen gegen, dann wird das auf ein jahr reduziert. denn gibts noch ne klage, dann wird das auf irgendeine lachhafte strafe reduziert (3 Personen weniger spielberechtigt in der cl oder so späße).
somit wird das alles nix, über was wir hier reden...

Aber: de bryne liebäugelt schon mit real. unwahrscheinlich ist hier dann gar nichts zwinker
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2953
Apr 9, 2020 - 1:19 PM hours
Zitat von derJones
Zitat von Crash

Zitat von derJones

Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.


Diese Meinung vertrete ich schon länger, dass Sané deutlich günstiger werden würde, als es hier viele Spekulieren. Wenn man jetzt mal vom Preis ausgeht was Bayern angeblich bereit wäre zu bezahlen. Das waren letzten Sommer 100-110 Mio Euro. Diesen Sommer kommen aber einige Faktoren dazu die den Preis mMn deutlich drücken

- nur noch 1 Jahr Vertrag
- schwere Verletzug
- keine Spielpraxis
- (will weiterhin nur zu Bayern)
- mögliche CL Sperre für City
- mögliche 30 Mio Strafe für City
- vermutlich noch größerer Graben zw Sané und
City wegen des gescheitwrten Wechsel.

VA falls City wirklich für die CL gesperrt werden würde, rechne ich damit, dass sie "gezwungen" sein werden Sané zu verkaufen. Sie haben durch die Corona Krise schon herbe Verluste, wie bereits erwähnt eine Strafe von 30 Mio und pro Saison ohne CL würden ihnen wieder ca 80 Mio an Einnahmen fehlen. Dh mit der Strafe könnten es bis zu 200 Mio werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass City dann auf Teufel komm raus mit einem Spieler ins letzte Vertragsjahr gehen möchte, der dazu vermutlich nicht mehr so motiviert ist) für den Verein brennt und in Zweikämpfen eher zurück zieht um eine erneute Verletzung nicht zu riskieren. Dazu hat City auch so weiterhin Probleme mit dem FFP und andere Baustellen bei denen es sich eher lohnen würde nach zu legen vA in der IV.

Bayern sitzt aktuell am deutlich längeren Hebel und sollte der Atem lang genug sein, rechne ich damit, dass City irgendwann einknicken wird. Inkl. Boni rechne ich hier mit maximal 60 Mio eher sogar weniger.

eine mögliche 30 Mios Sperre juckt bei City wen genau?
Grade die aktuelle Zeit kann auch genau das Gegenteil bewirken. Bekommt City nämlich die 2 Jahre Sperre, werden sie wohl keine Topspieler nach Manchester locken können. Somit versucht man sicher alles, um die aktuellen Topspieler zu halten. Somit: saftige Gehaltserhöhung für Sane. vielleicht hat er deshalb auch den Berater gewechselt, um eben noch mehr Kohle rauszuholen. Da zieht Bayern dann eher zurück (zurecht!) und es wird keinen Wechsel geben. Daher liegt der Fokus möglicherweise auch wieder mehr auf Werner als auf Sane.
Und wenn City wirklich richtig viel Geld braucht, wird zB de Bryne zu Real verkauft und man ist alle sorgen los smile


- anscheinend hast du das System des FFP immer noch nicht verstanden. Aus welchem Grund hat sich denn City in Winter keinen neuen IV gekauft? Man darf beim FFP nur so viel ausgeben wie man einnimmt. Da kann der Scheich nicht mehr so einfach das Geld nach pumpen. Und wenn man am Ende der Saison zB 100 Mio für Transfers zur Verfügung hätte, aber eine Strafe von 30 Mio dazu kommt, darf man nur noch 70 Mio ausgeben.
Durch die Nicht-Teilnahme an der CL werden die Einnahmen drastisch sinken, neben den TV Geldern, Antrittsprämien etc wird es vermutlich auch weniger von Sponsoren, Merchandising usw geben. Dh hier gilt durch weniger Einnahmen auch weniger möglich Ausgaben.

Was ist wohl wahrscheinlicher, dass City bei dem Backspieler Sané mit einem KBR beim Gehalt All l-Inn geht oder eher ihren absoluten Leistungsträger KdB versuchen zu halten. Dazu wird man durch die geringeren Einnahmen mit Sicherheit nicht das Gehaltvolumen größer werden lassen, sondern eher versucht zu drosseln.

Ich gehe eher davon aus, dass der Fokus angeblich nur auf Werner liegt um sich in eine bessere Verhandlungsposition bei Sané zu bringen.

mal ne andere frage: wie hoch hälst du die Wahrscheinlichkeit einer 2 jährigen sperre? ich glaube, da gibts klagen gegen, dann wird das auf ein jahr reduziert. denn gibts noch ne klage, dann wird das auf irgendeine lachhafte strafe reduziert (3 Personen weniger spielberechtigt in der cl oder so späße).
somit wird das alles nix, über was wir hier reden...

Aber: de bryne liebäugelt schon mit real. unwahrscheinlich ist hier dann gar nichts zwinker


Also muss mich mal einklinken. Es geht hier um Bilanzfälschung und wenn City wirklich dagegen vorgeht, können noch ganz andere rechtliche Schritte folgen. Deshalb gehe ich schon sehr davon aus,dass es zu der Sperre kommt. Ob nun nächstes Jahr oder übernächste Saison.

Und dann hat der Vorredner mal absolut Recht. Bayern ist dann eindeutig in der besseren Verhandlungsposition und kann den Preis drücken und nur das versuchen sie gerade.
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2954
Apr 9, 2020 - 1:27 PM hours
Zitat von derJones
Zitat von Crash

Zitat von derJones

Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Bayern were banking on a fee of between £90million and £100million, but while there was still two years on the player’s contract, City held the aces.

The injury changed that, ruling Sane out for most of the season – and he is still to return to action despite being back in training since January.

By the time the next window opens, Sane will have just a few months before his contract expires, and he could leave City for nothing.
Wie erwartet, möchte der FC Bayern den Preis drücken und hat auch Argumente dafür.


Diese Meinung vertrete ich schon länger, dass Sané deutlich günstiger werden würde, als es hier viele Spekulieren. Wenn man jetzt mal vom Preis ausgeht was Bayern angeblich bereit wäre zu bezahlen. Das waren letzten Sommer 100-110 Mio Euro. Diesen Sommer kommen aber einige Faktoren dazu die den Preis mMn deutlich drücken

- nur noch 1 Jahr Vertrag
- schwere Verletzug
- keine Spielpraxis
- (will weiterhin nur zu Bayern)
- mögliche CL Sperre für City
- mögliche 30 Mio Strafe für City
- vermutlich noch größerer Graben zw Sané und
City wegen des gescheitwrten Wechsel.

VA falls City wirklich für die CL gesperrt werden würde, rechne ich damit, dass sie "gezwungen" sein werden Sané zu verkaufen. Sie haben durch die Corona Krise schon herbe Verluste, wie bereits erwähnt eine Strafe von 30 Mio und pro Saison ohne CL würden ihnen wieder ca 80 Mio an Einnahmen fehlen. Dh mit der Strafe könnten es bis zu 200 Mio werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass City dann auf Teufel komm raus mit einem Spieler ins letzte Vertragsjahr gehen möchte, der dazu vermutlich nicht mehr so motiviert ist) für den Verein brennt und in Zweikämpfen eher zurück zieht um eine erneute Verletzung nicht zu riskieren. Dazu hat City auch so weiterhin Probleme mit dem FFP und andere Baustellen bei denen es sich eher lohnen würde nach zu legen vA in der IV.

Bayern sitzt aktuell am deutlich längeren Hebel und sollte der Atem lang genug sein, rechne ich damit, dass City irgendwann einknicken wird. Inkl. Boni rechne ich hier mit maximal 60 Mio eher sogar weniger.

eine mögliche 30 Mios Sperre juckt bei City wen genau?
Grade die aktuelle Zeit kann auch genau das Gegenteil bewirken. Bekommt City nämlich die 2 Jahre Sperre, werden sie wohl keine Topspieler nach Manchester locken können. Somit versucht man sicher alles, um die aktuellen Topspieler zu halten. Somit: saftige Gehaltserhöhung für Sane. vielleicht hat er deshalb auch den Berater gewechselt, um eben noch mehr Kohle rauszuholen. Da zieht Bayern dann eher zurück (zurecht!) und es wird keinen Wechsel geben. Daher liegt der Fokus möglicherweise auch wieder mehr auf Werner als auf Sane.
Und wenn City wirklich richtig viel Geld braucht, wird zB de Bryne zu Real verkauft und man ist alle sorgen los smile


- anscheinend hast du das System des FFP immer noch nicht verstanden. Aus welchem Grund hat sich denn City in Winter keinen neuen IV gekauft? Man darf beim FFP nur so viel ausgeben wie man einnimmt. Da kann der Scheich nicht mehr so einfach das Geld nach pumpen. Und wenn man am Ende der Saison zB 100 Mio für Transfers zur Verfügung hätte, aber eine Strafe von 30 Mio dazu kommt, darf man nur noch 70 Mio ausgeben.
Durch die Nicht-Teilnahme an der CL werden die Einnahmen drastisch sinken, neben den TV Geldern, Antrittsprämien etc wird es vermutlich auch weniger von Sponsoren, Merchandising usw geben. Dh hier gilt durch weniger Einnahmen auch weniger möglich Ausgaben.

Was ist wohl wahrscheinlicher, dass City bei dem Backspieler Sané mit einem KBR beim Gehalt All l-Inn geht oder eher ihren absoluten Leistungsträger KdB versuchen zu halten. Dazu wird man durch die geringeren Einnahmen mit Sicherheit nicht das Gehaltvolumen größer werden lassen, sondern eher versucht zu drosseln.

Ich gehe eher davon aus, dass der Fokus angeblich nur auf Werner liegt um sich in eine bessere Verhandlungsposition bei Sané zu bringen.

mal ne andere frage: wie hoch hälst du die Wahrscheinlichkeit einer 2 jährigen sperre? ich glaube, da gibts klagen gegen, dann wird das auf ein jahr reduziert. denn gibts noch ne klage, dann wird das auf irgendeine lachhafte strafe reduziert (3 Personen weniger spielberechtigt in der cl oder so späße).
somit wird das alles nix, über was wir hier reden...

Aber: de bryne liebäugelt schon mit real. unwahrscheinlich ist hier dann gar nichts zwinker


Ich sehe die Wahrscheinlichkeit als durchaus hoch an, dass die Sperre von 2 Jahren bestehen bleibt.

1. Wir reden hier nur von einer Saison sondern von 4-5 Jahren.
2. Man hat genügend Beweise gesammelt
3. Annahme: Man könnte hier ein Exempel statuieren
4. 8. PL Clubs haben einen Brief verfasst, dass die Sperre bestehen bleibt, da kann es sich die UEFA jetzt entweder nur mit City verscherzen oder mit der hakbent PL.


City wollte schon eine astronomische Summe für Sané haben bei 2 Jahren Vertrag. KdB hat im Sommer noch 3 Jahre Vertrag, da müsste Real sehr sehr viel auf den Tisch legen. Ich glaube nicht, dass sie dazu bereit wären, da zum einen KdB in 2 Monaten auch schon 29 wird und zum anderen der Fokus auf Mbappe liegt. Beide sind wohl kaum machbar.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2955
Apr 10, 2020 - 8:50 AM hours
Quelle:
https://www.fussballtransfers.com/a8620599879466232533-vielleicht-kostet-sane-nur-30-bis-50-millionen
„Vielleicht kostet Sané nur 30 bis 50 Millionen“

Michael Rummenigge ist der Ansicht, dass Leroy Sané am Ende deutlich günstiger werden könnte als bislang angenommen. In seiner Kolumne beim ‚Sportbuzzer‘ schreibt der Bruder von Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge: „Nachdem die Bayern ihn vor dem Kreuzbandriss wohl für 100 bis 120 Millionen gekauft hätten, könnte eine Verpflichtung nun deutlich günstiger werden und vielleicht nur 30 bis 50 Millionen kosten. Denn: Sanés Vertrag bei Manchester City endet 2021, danach wäre er ablösefrei.“

Als weiteres Argument führt Rummenigge die momentan auf zwei Jahre festgelegte Europapokal-Sperre von Manchester City ins Feld. Sollte diese Bestand haben, „braucht auch dieser Klub in Zeiten von Corona irgendwann Geld, um seine Gehälter zu bezahlen. Mögliche neue Geldspritzen des Scheichs befinden sich nach den im Raum stehenden Verstößen gegen das Financial Fairplay ja unter besonderer Beobachtung.“



Nur eine Meinung von Michael Rummenigge und wohl ohne wirkliche Aussagekraft, Glaube nicht, dass er da Hintergrundwissen von Kalle hat. Wie ich bereits mehrfach geschrieben habe, sehe ich es aber auch ähnlich wie er wobei 30 Mio jetzt mMn zu tief gestapelt wäre.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2956
Apr 10, 2020 - 10:09 AM hours
Die Zeit spielt jedenfalls für Bayern. Wenn Michael Rummenigge recht behält, und auch die Bayern den Marktwert in Form eines Angebots im Sommer 2020 bei 30 - 50 Mio € taxieren, dann könnte ich mir auch vorstellen, dass man billigend in Kauf nimmt (oder sogar bewusst darauf hinarbeitet), dass der Wechsel erst 2021, dann ablösefrei stattfindet.

Das klassische Beispiel aus der Vergangenheit ist Lewandowski - auch hier hat man dem BVB damals 1 Jahr vor Vertragsende 30 Mio € geboten und sich nicht einigen können, im Jahr darauf kam er ablösefrei.

Dazu würden auch die jüngsten Spekulationen passen, dass nur 1 aus 3 von Werner - Havertz - Sané im Sommer 2020 kommt. Das könnte in der Tat Werner sein, Havertz und Sané dann 2021.

Es deutet jetzt ja manches darauf hin, dass die Bundesliga (ohne Publikum) wieder im Mai startet. Denke ab dann, nehmen dann auch die Transfer-Verhandlungen erst wieder richtig Fahrt auf und die Vereine können eher die (sicher überall reduzierten!) Budgets verplanen.
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2957
Apr 10, 2020 - 10:20 AM hours
Zitat von Roonaldo
Die Zeit spielt jedenfalls für Bayern. Wenn Michael Rummenigge recht behält, und auch die Bayern den Marktwert in Form eines Angebots im Sommer 2020 bei 30 - 50 Mio € taxieren, dann könnte ich mir auch vorstellen, dass man billigend in Kauf nimmt (oder sogar bewusst darauf hinarbeitet), dass der Wechsel erst 2021, dann ablösefrei stattfindet.

Das klassische Beispiel aus der Vergangenheit ist Lewandowski - auch hier hat man dem BVB damals 1 Jahr vor Vertragsende 30 Mio € geboten und sich nicht einigen können, im Jahr darauf kam er ablösefrei.

Dazu würden auch die jüngsten Spekulationen passen, dass nur 1 aus 3 von Werner - Havertz - Sané im Sommer 2020 kommt. Das könnte in der Tat Werner sein, Havertz und Sané dann 2021.

Es deutet jetzt ja manches darauf hin, dass die Bundesliga (ohne Publikum) wieder im Mai startet. Denke ab dann, nehmen dann auch die Transfer-Verhandlungen erst wieder richtig Fahrt auf und die Vereine können eher die (sicher überall reduzierten!) Budgets verplanen.


Hier wird wahrscheinlich Sané aber nicht mitspielen, dieser will definitiv in diesem Sommer wechseln und mit Bayern als Stammspieler in der CL zu spielen, anstatt bei City nur in der Liga auf der Bank zu sitzen. Sollte der Transfer im Sommer also scheitern, da Bayern zu wenig bietet, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass Sané aus Wur darüber dann 2021 zu einem anderen Verein ablösefrei wechseln wird.

Ob Havertz noch 1 Jahr auf Bayern wartet, sofern sich ein anderer Verein mit Leverkusen einigen kann, sehe ich auch durchaus kritisch. Dazu wären Sané. Havertz und Werner einer zu viel. Havertz und Werner sind am stärksten auf der 10 bzw HS Position, dazu hat man hier schon Müller und Goretzka sowie Thiago und Gnabry die dies ebenfalls spielen können. Ich rechne hier fest mit Sané + Havertz. Sollte man Havertz nicht bekommen, dann könnte es auf Werner hinaus laufen.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2958
Apr 10, 2020 - 11:15 AM hours
Zitat von Crash
Zitat von Kellendil-2019

Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Die Situation hat sich mit der Verlängerung des Trainers eher in die Richtung Werner verschoben, wie wohl auch die Wahl von Kahn. Würde ich so sehen, dazu noch der hohe Preis, den Manchester verlangt.


Bist du dir zu absolut sicher, dass Flick Sané nicht auch gerne haben möchte? Dir ganzen Gerüchte, dass Brazzo Sané und Flick Werner möchte, sind für mich eher Clickbait Artikel. Du kannst über 2 Spieler schreiben + einen (angeblich) möglichen Zwist.

Bayern hat bereits so viel Zeit und Mühe in Sané investiert, da werden sie ihn nicht einfach so heute auf morgen fallen lassen. Dazu würde für mich eine Verpflichtung von Werner+Havertz auch absolut keinen Sinn ergeben, da man dazu Müller auf deren präferieren Position hat.
Auch den von die angesoro Kahn-Faktor sehe ich nicht zwingend. Sané ist doch noch nie negativ aufgefallen. Hast du jemals irgendwelche Schlagzeilen von ihm gelesen, dass er zu spät kam oder andere Skandale wie zB bei Walker aktuell. Selbst bei seiner Nicht Nominierung zur WM hat er sich absolut professionell verhalten und kein einziges negatives Wort fallen lassen. Nur weil er mal ein paar extravagante Klamotten trägt, muss man ihn nicht in eine Schublade stecken.Bie Gnabry ist es ja auch nicht anders. Als weiterer Grund glaube ich auch, dass Sané insgesamt besser in den Teamspirit passt. Mit Goretzka, Boateng ist er gut befreundet und ich glaube mit Kimmich, Gnabry, Süle hat er auch einen guten Draht. Wie es hier bei Werner ist, weiß ich jetzt nicht wirklich.


Und von welchem hohen Preis redest du? Es gab im letzten Sommer mal Gerüchte aus den englischen Medien, dass City angeblich 150 Mio wollte. Im Winter hieß es dann Mal seine Ablöse+40 Mio. Seit dem hat man doch keine Preiemse mehr gehört. Es hat sich aber einiges verändert. Durch die wahrscheinliche CL Sperre, der 30 Mio Sperre, der Corona Krise, der wenigen Spielpraxis, sowie der Gefahr des ablösefreien Transfers hat City doch so gut wie keinen Trumpf mehr im Ärmel.
Auch andere Vereine werden hier wohl kaum noch an Sané heran treten, ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt noch ein Verein durch seine schwere Verletzung und der Corona Krise nur annähernd bereit ist ihm so viel Gehalt zu bieten wie wir schon getan haben.

Der Transfer wird sich weiterhin noch ziehen, aber ich bin mir sicher, dass Sané am Ende in München landen wird und dies für unter 60 Mio.


Für unter 60 Mio nehmen wir ihn grins

Du hast mit vielem recht, gerade in Bezug auf sein Verhalten. Aber man hört dennoch immer wieder, dass er schon ne kleine Diva ist, ein Funken Wahrheit wird da dran sein. Und ich glaube nicht, das Flick an dessen Fähigkeiten zweifelt, sondern vielmehr daran, dass er direkt mit zu den Topverdienern zählen soll.

Gnabry hat letztes Jahr deutlich mehr geleistet als Sane, egal auf Clubebene oder beim DFB, der käme sich gelinde gesagt doch recht verarscht vor könnte man dann vermuten. Da vermute ich eher, dass Flick das nicht haben möchte.

Und wenn es so war, dass Sane Bayern im Januar informiert hat, dass man nun alles neu aushandeln müsse, dann wäre ich als Verantwortlicher so frei zu sagen, dass das sehr gut ist, denn durch diese ganze Corona Kacke gibts jetzt bedeutend weniger. Was denkst du, wie schnell der den alten Vertrag unterschreiben wollen würde. Das erinnert schon stark an Ballack, am Ende evtl. einfach verzockt... Da wäre Werner die deutlich mildere Alternative, ebenso mit starken Fähigkeiten, aber halt nicht die Katze im Sack (Kreuzbandriss, ohne Spielpraxis aber Topverdiener).

Ich wäre nicht unfroh, wenn wir LS holen, bin aber mind. genauso glücklich, wenns am Ende Werner wird.
Und ich wäre auch absolut nicht damit einverstanden, wenn man Phonzie dann die #19 abnehmen würde, das aber nur als Randinfo smile


Ribery und Robben waren ja genauso "kleine Diven". Natürlich können solche Einstellungen durchaus mal zu Problemen führen, auf der anderen Seite ist dies aber auch eine Form von Selbstbewusstsein welches durchaus förderlich auf dem Platz sein wird.

Du kannst die Situation doch mit Gnabry absolut nicht vergleichen. Gnabry kam in jungen Jahren als Ersatzspieler mit einem schlecht dotierten Vertrag aus England (glaub War mit Bremen abgesprochen). Sané kommt von einem Top Club aus der PL, wo er auch international schon seine Leistungsfähigkeit angedeutet hat. Hier regelt Angebot und Nachfrage sowohl die Ablöse als auch das Gehalt. Aber du kannst dir sicher sein, dass Gnabry bei seinem nächsten Vertrag auch mindestens das doppelte dann bekommen wird.

Ich glaube, dass man von Bayernseite bei dem Gehalt nicht tiefer gehen wird (aber auch nicht höher). Bei den Angeboten für Müller, Thiago, Alaba, Neuer hat man die Preise durch die Corona Krise ja auch nicht gesenkt.

Es gab dich zuletzt erst ein Interview von Ballack, aus diesem wurde doch offensichtlich, dass er sich nicht verzockt hat, sondern dass er unbedingt die CL gewinnen wollte, er bei anderen Vereinen hier aber eine höhere Chance gesehen hatte.

Sollte Sané am Ende kommen, würde es mich nicht wundern, wenn nächste Saison weder Phonzie noch Sané mit der #19 auflaufen würden.


Ich vergleiche hier die Spieler im letzten Jahr und da ist es einfach fakt, das Gnabry mehr geleistet hat und für seine Teams wichtiger war als LS. Ihn also mit zum Topverdiener zu machen, bringt der gesamten Mannschaft keinen Vorteil, weil niemand weiss, ob er überhaupt an sein Leistungsvermögen (nicht Geleistetes) anknüpfen kann. Das sollen dann die anderen, die dieses und letztes Jahr perfomen akzeptieren? Na viel Spaß Hansi Flick beim moderieren.

Und es war so, ist so und wird auch in Zukunft so sein: Für solche Extravaganzen wie einen Rucksack für 10.000,00 € oder solche Scherze, ist man in München nicht bereit zu lachen. Privat ist privat, aber bei einem offiziellen Termin so aufzutauchen dürfte nicht so toll ankommen und auch da hat LS schon daneben gegriffen. Ich kenne ihn wie die meisten hier nicht persönlich, aber wie schon erwähnt: ein Funken Wahrheit ist immer vorhanden. Ganz einfach wird er nicht sein.

Und nun zum Transfer: Bayern sitzt hier wie du sagst sicherlich doch am längeren Hebel.
1. Sie haben eine Alternative in Werner
2. Vertrag läuft nur noch ein Jahr
3. City kann es sich m.M.n. nicht leisten auf mind. 50 Mio zu verzichten (und ich gehe davon aus, dass es auch nicht mehr als 60 Mio werden)
4. Großartiges Interesse scheint kein anderer großer Verein zu haben, weil auch tatsächlich nicht allzu viel Bedarf besteht bei den Big Five und weiter präferieren die Spanier ja auch oft eher die Südamerikaner oder eben andere Spanier
5. In England werden sich die großen eher um Sancho schlagen als um Sane
6. In Italien sehe ich überhaupt keine realistische Option (Juve wird sich das sicher nicht mehr leisten, nachdem sie schon gerne Ronaldo wieder vom Gehaltszettel hätten)
7. Sane hat sicherlich nicht mehr soviel Interesse in City zu bleiben, ich denke da hat er nicht mehr den allerbesten Stand

Zu deinem letzten Post: Wenn er dann "sauer" ist, dann ist mir das relativ egal. Bayern muss hier keine Rücksicht auf Befindlichkeiten eines Spielers nehmen. Ich hätte lieber Spieler, die Bock haben nach München zu kommen, wie seinerzeit ein Martinez, welcher noch auf Gehalt verzichtet hat, um den Wechsel zu realisieren.
Wenn LS hier nur mehr Kohle möchte, dann würde ich es machen wie bei Ballack und das Angebot ganz öffentlich zurückziehen. Und was Ballack sagt oder nicht sagt, ist mir auch egal. Hätten Sie ihm damals mehr Geld geboten, wäre er geblieben. Jetzt so zu tun, als hätte es an der fehlenden Perspektive gelegen, ist einfach nur Selbstschutz.

Abschließend: Ich könnte gut mit Sane leben im roten Dress, aber genauso gut auch ohne. Dann lieber Spieler die auch wirklich wollen, und damit meine ich nicht ein noch mehr gefülltes Konto.
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2959
Apr 10, 2020 - 1:03 PM hours
Zitat von Kellendil-2019
Zitat von Crash

Zitat von Kellendil-2019

Zitat von Crash

Zitat von Kermit_der_Frosch

Die Situation hat sich mit der Verlängerung des Trainers eher in die Richtung Werner verschoben, wie wohl auch die Wahl von Kahn. Würde ich so sehen, dazu noch der hohe Preis, den Manchester verlangt.


Bist du dir zu absolut sicher, dass Flick Sané nicht auch gerne haben möchte? Dir ganzen Gerüchte, dass Brazzo Sané und Flick Werner möchte, sind für mich eher Clickbait Artikel. Du kannst über 2 Spieler schreiben + einen (angeblich) möglichen Zwist.

Bayern hat bereits so viel Zeit und Mühe in Sané investiert, da werden sie ihn nicht einfach so heute auf morgen fallen lassen. Dazu würde für mich eine Verpflichtung von Werner+Havertz auch absolut keinen Sinn ergeben, da man dazu Müller auf deren präferieren Position hat.
Auch den von die angesoro Kahn-Faktor sehe ich nicht zwingend. Sané ist doch noch nie negativ aufgefallen. Hast du jemals irgendwelche Schlagzeilen von ihm gelesen, dass er zu spät kam oder andere Skandale wie zB bei Walker aktuell. Selbst bei seiner Nicht Nominierung zur WM hat er sich absolut professionell verhalten und kein einziges negatives Wort fallen lassen. Nur weil er mal ein paar extravagante Klamotten trägt, muss man ihn nicht in eine Schublade stecken.Bie Gnabry ist es ja auch nicht anders. Als weiterer Grund glaube ich auch, dass Sané insgesamt besser in den Teamspirit passt. Mit Goretzka, Boateng ist er gut befreundet und ich glaube mit Kimmich, Gnabry, Süle hat er auch einen guten Draht. Wie es hier bei Werner ist, weiß ich jetzt nicht wirklich.


Und von welchem hohen Preis redest du? Es gab im letzten Sommer mal Gerüchte aus den englischen Medien, dass City angeblich 150 Mio wollte. Im Winter hieß es dann Mal seine Ablöse+40 Mio. Seit dem hat man doch keine Preiemse mehr gehört. Es hat sich aber einiges verändert. Durch die wahrscheinliche CL Sperre, der 30 Mio Sperre, der Corona Krise, der wenigen Spielpraxis, sowie der Gefahr des ablösefreien Transfers hat City doch so gut wie keinen Trumpf mehr im Ärmel.
Auch andere Vereine werden hier wohl kaum noch an Sané heran treten, ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt noch ein Verein durch seine schwere Verletzung und der Corona Krise nur annähernd bereit ist ihm so viel Gehalt zu bieten wie wir schon getan haben.

Der Transfer wird sich weiterhin noch ziehen, aber ich bin mir sicher, dass Sané am Ende in München landen wird und dies für unter 60 Mio.


Für unter 60 Mio nehmen wir ihn grins

Du hast mit vielem recht, gerade in Bezug auf sein Verhalten. Aber man hört dennoch immer wieder, dass er schon ne kleine Diva ist, ein Funken Wahrheit wird da dran sein. Und ich glaube nicht, das Flick an dessen Fähigkeiten zweifelt, sondern vielmehr daran, dass er direkt mit zu den Topverdienern zählen soll.

Gnabry hat letztes Jahr deutlich mehr geleistet als Sane, egal auf Clubebene oder beim DFB, der käme sich gelinde gesagt doch recht verarscht vor könnte man dann vermuten. Da vermute ich eher, dass Flick das nicht haben möchte.

Und wenn es so war, dass Sane Bayern im Januar informiert hat, dass man nun alles neu aushandeln müsse, dann wäre ich als Verantwortlicher so frei zu sagen, dass das sehr gut ist, denn durch diese ganze Corona Kacke gibts jetzt bedeutend weniger. Was denkst du, wie schnell der den alten Vertrag unterschreiben wollen würde. Das erinnert schon stark an Ballack, am Ende evtl. einfach verzockt... Da wäre Werner die deutlich mildere Alternative, ebenso mit starken Fähigkeiten, aber halt nicht die Katze im Sack (Kreuzbandriss, ohne Spielpraxis aber Topverdiener).

Ich wäre nicht unfroh, wenn wir LS holen, bin aber mind. genauso glücklich, wenns am Ende Werner wird.
Und ich wäre auch absolut nicht damit einverstanden, wenn man Phonzie dann die #19 abnehmen würde, das aber nur als Randinfo smile


Ribery und Robben waren ja genauso "kleine Diven". Natürlich können solche Einstellungen durchaus mal zu Problemen führen, auf der anderen Seite ist dies aber auch eine Form von Selbstbewusstsein welches durchaus förderlich auf dem Platz sein wird.

Du kannst die Situation doch mit Gnabry absolut nicht vergleichen. Gnabry kam in jungen Jahren als Ersatzspieler mit einem schlecht dotierten Vertrag aus England (glaub War mit Bremen abgesprochen). Sané kommt von einem Top Club aus der PL, wo er auch international schon seine Leistungsfähigkeit angedeutet hat. Hier regelt Angebot und Nachfrage sowohl die Ablöse als auch das Gehalt. Aber du kannst dir sicher sein, dass Gnabry bei seinem nächsten Vertrag auch mindestens das doppelte dann bekommen wird.

Ich glaube, dass man von Bayernseite bei dem Gehalt nicht tiefer gehen wird (aber auch nicht höher). Bei den Angeboten für Müller, Thiago, Alaba, Neuer hat man die Preise durch die Corona Krise ja auch nicht gesenkt.

Es gab dich zuletzt erst ein Interview von Ballack, aus diesem wurde doch offensichtlich, dass er sich nicht verzockt hat, sondern dass er unbedingt die CL gewinnen wollte, er bei anderen Vereinen hier aber eine höhere Chance gesehen hatte.

Sollte Sané am Ende kommen, würde es mich nicht wundern, wenn nächste Saison weder Phonzie noch Sané mit der #19 auflaufen würden.


Ich vergleiche hier die Spieler im letzten Jahr und da ist es einfach fakt, das Gnabry mehr geleistet hat und für seine Teams wichtiger war als LS. Ihn also mit zum Topverdiener zu machen, bringt der gesamten Mannschaft keinen Vorteil, weil niemand weiss, ob er überhaupt an sein Leistungsvermögen (nicht Geleistetes) anknüpfen kann. Das sollen dann die anderen, die dieses und letztes Jahr perfomen akzeptieren? Na viel Spaß Hansi Flick beim moderieren.

Und es war so, ist so und wird auch in Zukunft so sein: Für solche Extravaganzen wie einen Rucksack für 10.000,00 € oder solche Scherze, ist man in München nicht bereit zu lachen. Privat ist privat, aber bei einem offiziellen Termin so aufzutauchen dürfte nicht so toll ankommen und auch da hat LS schon daneben gegriffen. Ich kenne ihn wie die meisten hier nicht persönlich, aber wie schon erwähnt: ein Funken Wahrheit ist immer vorhanden. Ganz einfach wird er nicht sein.

Und nun zum Transfer: Bayern sitzt hier wie du sagst sicherlich doch am längeren Hebel.
1. Sie haben eine Alternative in Werner
2. Vertrag läuft nur noch ein Jahr
3. City kann es sich m.M.n. nicht leisten auf mind. 50 Mio zu verzichten (und ich gehe davon aus, dass es auch nicht mehr als 60 Mio werden)
4. Großartiges Interesse scheint kein anderer großer Verein zu haben, weil auch tatsächlich nicht allzu viel Bedarf besteht bei den Big Five und weiter präferieren die Spanier ja auch oft eher die Südamerikaner oder eben andere Spanier
5. In England werden sich die großen eher um Sancho schlagen als um Sane
6. In Italien sehe ich überhaupt keine realistische Option (Juve wird sich das sicher nicht mehr leisten, nachdem sie schon gerne Ronaldo wieder vom Gehaltszettel hätten)
7. Sane hat sicherlich nicht mehr soviel Interesse in City zu bleiben, ich denke da hat er nicht mehr den allerbesten Stand

Zu deinem letzten Post: Wenn er dann "sauer" ist, dann ist mir das relativ egal. Bayern muss hier keine Rücksicht auf Befindlichkeiten eines Spielers nehmen. Ich hätte lieber Spieler, die Bock haben nach München zu kommen, wie seinerzeit ein Martinez, welcher noch auf Gehalt verzichtet hat, um den Wechsel zu realisieren.
Wenn LS hier nur mehr Kohle möchte, dann würde ich es machen wie bei Ballack und das Angebot ganz öffentlich zurückziehen. Und was Ballack sagt oder nicht sagt, ist mir auch egal. Hätten Sie ihm damals mehr Geld geboten, wäre er geblieben. Jetzt so zu tun, als hätte es an der fehlenden Perspektive gelegen, ist einfach nur Selbstschutz.

Abschließend: Ich könnte gut mit Sane leben im roten Dress, aber genauso gut auch ohne. Dann lieber Spieler die auch wirklich wollen, und damit meine ich nicht ein noch mehr gefülltes Konto.



- Genauso war die Leistung von Davies letzte Saison stärker als die von Sané, sogar von Zirkzee welcher vermutlich gerade mal 200 000 oder so bekommt. Dh wir bieten am besten Sané dann auch nur dieses Gehalt. Sané war doch verletzt gewesen und aus diesem Grund kannst du bei ihm überhaupt nicht das letzte Jahr beurteilen. Dazu ist Gnabry im Vergleich zu seiner Leistung aktuell auch unterbezahlt, aber der Vertrag wurde bei Gnabry vor 2-3 Jahren oder so unterschrieben und da waren es halt noch komplett andere Vorraussetzungen. Daher habe ich geschrieben, Angebot und Nachfrage und bei Sané ist derzeit die Nachfrage um ein vielfaches höher als es damals bei Gnabry der Fall war.

- Und Götze ist bei seiner Vorstellung beim FCB mit einem Nike T-Shirt angetanzt, was mit Sicherheit einen deutlich größeren Shitstorm ausgelöst hat. Deine Kritik beruht doch einfach nur auf Spekulationen. Wenn Bayern ihm sagt, er darf bestimmte Outfits zu verschiedenen Termin nicht anziehen, wird er sich mit Sicherheit auch daran halten. Zeig mir mal einen Bericht, dass Sané irgendwann mal eine Strafe bekommen hätte, weil er falsch angezogen war.

Sané will ja anscheinend aktuell zum FCB, aber genauso wollen die Spieler auch vom Verein gewollt werden. Aus diesem Grund hat zB ja auch Werner seinen Vertrag bei RB verlängert, anstatt auf Bayern zu warten, sodass sie sich vll doch noch einmal umentscheiden.
Für mich klingen die Aussagen von Ballack durchaus plausibel und dies ist für mich auch kein Nachtreten oder so. Natürlich kann es sein, dass Ballack bei einem höheren Gehalt doch verlängert hätte, aber es muss nicht sein. Man muss halt das Geld im Verhältnis zur angenommen Wahrscheinlichkeit des CL Titel sehen.

Nur weil man einen dicken Vertrag haben möchte, heißt dies doch noch lange nicht, dass man nicht trotzdem zu dem Verein möchte. Schau dir doch die aktuelle Situation bei Neuer an. Angeblich fordert er in seinem neuen Vertrag über 20 Mio pro Jahr und bei ihm kann man derzeit auf jeden Fall sagen, dass er bereits durch und durch Bayer ist.

•     •     •

----------------------------Lewa/Gnabry/Zirkzee

Sané/Coman/Saka---------------------------------------------------------------Gnabry/Davies/Dest

-----------Thiago/Goretzka/Kimmich---------------Havertz/Müller/Cuisance

--------------------------Zakaria/Thiago/Fein

Davies/Hernandez/DA---Alaba/LH/Zakaria----Süle/Pavard/JK-----Kimmich/Dest/BP
Leroy Sané zu FC Bayern München? |#2960
Apr 13, 2020 - 1:36 PM hours
Zitat von Crash

Quelle:
https://www.fussballtransfers.com/a8620599879466232533-vielleicht-kostet-sane-nur-30-bis-50-millionen
„Vielleicht kostet Sané nur 30 bis 50 Millionen“

Michael Rummenigge ist der Ansicht, dass Leroy Sané am Ende deutlich günstiger werden könnte als bislang angenommen. In seiner Kolumne beim ‚Sportbuzzer‘ schreibt der Bruder von Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge: „Nachdem die Bayern ihn vor dem Kreuzbandriss wohl für 100 bis 120 Millionen gekauft hätten, könnte eine Verpflichtung nun deutlich günstiger werden und vielleicht nur 30 bis 50 Millionen kosten. Denn: Sanés Vertrag bei Manchester City endet 2021, danach wäre er ablösefrei.“

Als weiteres Argument führt Rummenigge die momentan auf zwei Jahre festgelegte Europapokal-Sperre von Manchester City ins Feld. Sollte diese Bestand haben, „braucht auch dieser Klub in Zeiten von Corona irgendwann Geld, um seine Gehälter zu bezahlen. Mögliche neue Geldspritzen des Scheichs befinden sich nach den im Raum stehenden Verstößen gegen das Financial Fairplay ja unter besonderer Beobachtung.“



Nur eine Meinung von Michael Rummenigge und wohl ohne wirkliche Aussagekraft, Glaube nicht, dass er da Hintergrundwissen von Kalle hat. Wie ich bereits mehrfach geschrieben habe, sehe ich es aber auch ähnlich wie er wobei 30 Mio jetzt mMn zu tief gestapelt wäre.

Man braucht Geld. Kein Europa mehr. Weniger Gelder. Gefahr Ablösefrei ihn zu verlieren. Die Pandemie die die Preise weit weit nach unten bringt. Ich sehe das ähnlich. Würde Preis zwischen 40 und 60 mio. schätzen.
Da könnte Bayern echt Kapital draus schlagen und vllt. noch bei einigen anderen...
Außerdem will man ein aus Spanien holen der vor der Pandemie 60 mio wert war. Würde aber auch wohl fallen auf 30-40 mio.
Also holen was zu holen ist oder Gefahr drauf gehen dass er ablösefrei geht... Und das ist dann auch egal wohin. Wäre dann schmerzhaft.
Ich denke allgemein werden die Bayern, auch wenn auch etwas verluste man einrechnen muss, insgesamment Gewinner der Pandemie sein. Und einige Schnäppchen holen können.
Sane könnte durchaus einer davon sein.
This contribution was last edited by DonGoku on Apr 13, 2020 at 1:37 PM hours
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.