For using this site, please activate JavaScript.
Elfmeter Facebook-Blau Facebook-Messenger-Blau Facebook-Messenger-Weiss Groundhopping Laender Platzverweis Spiele Spieler Tore Torschuetzen Trainer Twitter-Blau Vereine Wettbewerbe WhatsApp-gruen alles_gelesen bc-land bc-spieler bc-verein bc-wettbewerb facebook fanticker fanticker_white favoriten google+ home instagram kalender_blue kommentare_beitraege_sprechblase linkedin liveticker_white mail-schwarz notification offizielle-homepage passwort pinterest rss schliessen share-blauaufweiss share-weissaufblau snapchat suche-grau suche thread_erstellen twitter vimeo whatsapp xing youtube
Sun, Aug 25, 2019
RB Leipzig
Forum RB Leipzig
Rank no. {n}  
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt Forum
Rank no. {n}  
Info
RB Leipzig   Eintracht Frankfurt
Julian Nagelsmann J. Nagelsmann Manager A. Hütter Adi Hütter
521,10 Mill. € Total market value 204,05 Mill. €
22,7 ø age 26,8
Timo Werner T. Werner Most valuable player E. N'Dicka Evan N'Dicka
Spread the word
2. Spieltag: RasenBallsport Leipzig - Eintracht Frankfurt
Aug 23, 2019 - 11:07 PM
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt
Sonntag, 25. August 2019
15:30 Uhr
Red Bull Arena (Leipzig)
Live-Übertragung auf Sky Sport 1
Schiedsrichter : Benjamin Cortus
Video-Assistent : Felix Brych

Direktvergleich : 6 Spiele = 1 Sieg, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen

Champions-League-Aspirant vs. Tradition


RB Leipzig

Bei unseren Gegnern gab es ebenfalls einen interessanten Sommer - der lang angekündigte Trainerwechsel von Nagelsmann wurde endlich vollzogen, von den Kaderplätzen verließ lediglich ein Bruma die Rothosen - ansonsten wurden mehr als 50 Millionen € in Neuzugänge investiert, von denen Rückkehrer Lookman, RB-Franchise-Azubi Wolf und PSG-Eigengewächs Nkunku die namhaftesten sein dürften und womöglich schon zu Saisonbeginn Ansprüche auf einen Kaderplatz stellen könnten. Die Sasion wurde mit einem souveräne 4:0 Auswärtssieg bei Union Berlin eröffnet. Im 3-3-2-2 (mit zwei Außenspielern als Flügel in der Offensiver und Defensive) versucht RB stets Übergewicht in allen Mannschaftsteilen zu behalten und durch konsequente Ballstafetten mit schnellen, kurzen Pässen den Ballbesitz zu dominieren und die Geschwindigkeit zum gegnerischen Tor zu finden: Stärken, die RB und Nagelsmann in jeweiliger Vergangenheit bereits ausmachten. Auffällig, das unter Nagelsmann noch flexibler agiert wird.

Zu erwarten ist wohl folgende Aufstellung :

Gulacsi - Orban, Konaté, Mukiele - Halstenberg, Demme, Klostermann - Sabitzer, Kampl - Werner, Poulsen

Wobei auch Kampl auf die Sechs rücken könnte und Forsberg oder Nkunku die halblinker Zehnerposition besetzen.

Prominentester Ausfall : Upamecano



Unsere Eintracht

Niederlage in Straßburg und eine unterirdische 1. HZ, Theater um Ante Rebic und Theater um Stürmer die noch gar nicht da sind. Bis Schließung des Transferfensters wird sich noch das ein oder andere tun. Meine Oma würde sagen "Es bleibt spannend".
Ja, im Moment ist es etwas unruhig geworden um unsere Eintracht, nachdem man die bisherigen Pflichtspiele allesamt erfolgreich gestalten konnte.
Auf die einzelnen Themen möchte ich jetzt hier nicht eingehen, da sie ja schon ordentlich in den entsprechenden Threads diskutiert werden.

Am Sonntag gilt es, das Straßburg-Spiel aus den Kleidern zu schütteln und ein anderes Gesicht zu zeigen. Noch läuft es nicht wirklich rund bei uns und das Gesicht der Mannschaft wird sich wohl auch noch etwas verändern. Zugute dürfte uns kommen, dass wir Sonntag weder der Favorit sind, noch das Spiel machen müssen. Es gilt Mut, Willen, Leidenschaft, Einsatzbereitschaft und mannschaftliche Geschlossenheit auf den Platz zu bringen. Diese Einer-für-Alle-Alle-für-Einen-Mentalität, die uns letzte Sasion so stark gemacht hat und mit der einiges wett gemacht werden kann.
Gerade jetzt gilt es, als Einheit zusammenzurücken; WIR ALLE!

Folgende Aufstellung könnte ich mir vorstellen :

Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - Kohr, Fernandes - da Costa, Kostic - Kamada - Paciencia, Rebic

Rebic und Gacinovic sind noch fraglich, u.a. Russ und Sow fallen aus.
Davon wird die Aufstellung sicher auch abhängen. Denkbar ist auch, dass Hütter wieder auf einen 1-Mann-Sturm setzt und evtl. Rode noch neben Kamada auflaufen lässt.

Ich persönlich bin sehr gespannt, welche Schlüsse Hütter für sich zieht, welche Mannschaft er mit welcher Taktik letztendlich auflaufen lässt und wie sich diese präsentieren wird. Das Spiel gegen Straßburg nächsten Donnerstag gilt es natürlich auch zu berücksichtigen und ist in meinen Augen auch das wichtigere von beiden.
Von daher ist natürlich auch eine gewisse Rotation möglich.

Aber egal wie, jetzt gilt es zusammenzuhalten, eine Einheit zu bilden und den Adler wieder steigen zu lassen! Ich hoffe natürlich auf einen Sieg. Ein Unentschieden darf als Erfolg gewertet werden. Eine Niederlage wäre auch keine Schande, wenn man auf dem Platz alles gibt.

Auf jetzt!

Tipp:
Ich tippe meine Eintracht grundsätzlich nicht tongue
Show results 1-20 of 203.
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
Hinteregger
-
Abraham
-
Durm
-
Rode
-
Kohr
-
Kostic
-
Kamada
-
Joveljic
-
Paciência
-
Trapp
Tja, was machen wir da bei den ganzen internen Diskussionen. Trapp ist klar. Die Dreierkette wird wohl erstmal so bleiben. Da Costa würde ich persönlich einmal draußen lassen - für ihn Durm auf die rechte Außenbahn. Kostic unangefochten auf links. Auf der 6 wünsche ich mir das Duo Rode und Kohr, gegen die sehr agilen Leipziger sind mir sowohl Fernandes, als auch Torro zu langsam.

Kamada hat sich auf seiner Position erstmal festgespielt und sollte wieder beginnen. Im Sturm gehe ich davon aus, dass Rebic nicht (von Beginn) auflaufen wird, wenn er es überhaupt in den Kader schafft. Das "1-Stürmer-System" funktioniert meiner Meinung nach mit unserem vorhandenen Spielermaterial nicht, also müssen Paciencia und Joveljic ran.

Ich rechne leider mit einer recht deutlichen Niederlage. 0:3
Ich frage mich, wo die angekündigte taktische Variabilität verschwunden ist? Und ich meine nicht, dass Kunststück mit Abraham und Hinti als AVs und Fernandes als IV, nein, sondern mal mit einer anderen, einstudierten Grundordnung zu beginnen.

Generell sind einige sehr schlecht auf eine 4er Kette anzusprechen, zum Teil zurecht, weil man DDC (der nebenbei bemerkt eine echt komische Figur macht) Kostic und Hasebe WOMÖGLICH ihrer Stärke berauben würde aber auch zu unrecht, weil mal sich mit einer ewigen 3er Kette ziemlich ausrechenbar macht. Wir sind nicht der FCB, wo man schon allein mit individuellen Klasse Spiele gewinnen kann, weswegen ich diese negative Haltung auf ein Systemwechsel nicht nachvollziehen kann.

Zum Spiel:
Hütter hat es auf den Punkt getroffen:,, da kommt eine schöne Lawine auf uns zu."

Gegen RB sehe ich schwarz, weil sie unser Spiel in Perfektion beherrschen und vom Spielermaterial deutlich besser aufgestellt sind. Durch die EL Quali und der immer gleichen Taktik bis gegen Strasburg haben wir natürlich viel Bildmaterial für die Analyse geliefert.

Deswegen wäre es doch gar nicht so falsch die Leipziger mal komplett auflaufen zu lassen.

Ein 4-2-3-1 oder 4-4-2 mit wenig Raum und engen Staffelung würde immerhin den Leipzigern mächtig Probleme bereiten, weil der Raum hinter den AVs in der 3er Kette den sie sich bestimmt als taktischen Fixpunkt ausgemalt haben nicht Existent ist. Wir müssten dann auch erstmal mit dem System zurecht kommen aber zur Not kann man die alte Ordnung jeden Moment wieder herstellen.
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Hinteregger
-
Durm
-
Rode
-
Kohr
-
Kostic
-
Kamada
-
Joveljic
-
Paciência
-
Trapp
Im Vergleich zum Straßburg-Spiel würde ich in der Startelf einiges ändern. Wenn ich das richtig sehe, wären es insgesamt 6 Wechsel in der Startelf.
Ndicka wäre für mich mal wieder erste Wahl, rechts wäre Durm einen Versuch wert. Im zentralen defensiven Mittelfeld würde ich Rode und Kohr favorisieren, im Angriff sollten zwei Mann spielen, Pacienca und Joveljic sind die einzigen beiden, die dafür zur Verfügung stehen, Rebic ist soweit ich weiß angeschlagen.
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Hinteregger
-
Torró
-
da Costa
-
Kohr
-
Kamada
-
Kostic
-
Paciência
-
Rebic
-
Trapp
Niederlage 0:3 für RB

•     •     •

2019/2020: Schwarz-Weis wie Jay-Jay

Rönnow
Toure——-Hasebe——-N`Dicka
Torro
Da Costa----------Sow-----Kamada----------Kostic
Bas Dost----- Silva

Bank: Zimmermann, Hinteregger, Chandler, Rode, De Guzman, Gacinovic, Paciencia
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
Hinteregger
-
Abraham
-
Durm
-
Kohr
-
Torró
-
Kostic
-
Rode
-
Kamada
-
Paciência
-
Trapp
Die 3er Kette würde ich wie gegen Straßburg lassen, Abraham hat mich hier positiv überrascht, fand seine Leistung ansprechend. In der Zentrale möchte ich keinen Fernandes mehr sehen, so sehr er auch ackert, er bekommt einfach keinen Zugriff, zumindest nicht die letzten Spiele gegen Straßburg und Mannheim.
Rode MUSS spielen, er gibt dem MF Struktur, dies schafft sonst bei uns kein anderer.Man hofft, dass vielleicht der verletzte Sow ähnlichen Einfluss nehmen kann, wenn er dann fit ist.
Da Costa wirkte am Do. vom Kopf her nicht frisch, ihm würde ich eine Pause einräumen. Gacinovic und Rebic haben sich erstmal aus der Mannschaft gekegelt, nach der öffentlichen Demontage kann Hütter sie eigentlich nicht von beginn an bringen. Somit ergeben sich bei mir 4 Wechsel.
In Leipzig ist man erstmals diese Saison in einem Pflichtspiel klarer Außenseiter. Vielleicht tut einem diese Rolle ganz gut, nicht das Spiel machen zu müssen, sondern noch stärker auf die Umschalt Momente zu setzen.
Die Abwehr wird auf alle Fälle viel zu tun bekommen, hoffentlich wächst sie über sich hinaus.
Mein Tipp ist eine deutliche Niederlage, ein 1:4 würde mich nicht wundern, hoffentlich überraschen mich die Jungs.

•     •     •

--------Jahr eins nach der Büffelherde----
--------------A.Silva----------Dost---------------
----------------------Kamada--------------------
--Kostic-------------------------------Da Costa--
------------------Rode------Sow----------------
-------N`Dicka----Hasebe--Hinteregger---
-----------------------Trapp---------------------

+Rönnow,Falette,Abraham,Toure,Durm,Chandler,Kohr
Fernandes,DeGuzman,Gacinovic,Kamada,Joveljic,Paciencia
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Hinteregger
-
Fernandes
-
da Costa
-
Rode
-
Kamada
-
Kostic
-
Paciência
-
Rebic
-
Trapp
Rode hätte ih noch leicht richtung Fernandes, weil er sicher nicht auf einer Linie mit Kamada steht, aber die Voreinstellungen geben solche Feinheiten nicht her ;P

N Dicka hat von mir den Vorzug bekommen wegen seiner Geschwindigkeit die ich bei ihm höher sehe als bei Abraham.
Fernandes vor Torro wegen Spielpraxis und weil man dort jemanden braucht, der den Leipzigern rigoros dazwischenfunkt. Fernandes finde ich da auch engagierter bzw. umtriebiger, der wie ein Feuerwehrmann zur Not sogar bis zur Außenlinie rast, wenn das nötig ist...

Rebic und Patschi damit sie sich gegenseitig ergänzen und mehr Druck auf die Verteidigung machen können.

Je nach Bedarf Durm für DDC wechseln.

Der Rest wird wohl komplett unstrittig sein zwinker
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Touré
-
Abraham
-
Hasebe
-
Hinteregger
-
Chandler
-
Rode
-
Fernandes
-
Kostic
-
Durm
-
Joveljic
-
Trapp
Defensive First.
Wird aber so nicht stattfinden.
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
Hinteregger
-
Abraham
-
da Costa
-
Torró
-
Fernandes
-
Chandler
-
Kohr
-
Rode
-
Kostic
-
Trapp
Wir brauchen schnellen Punch nach vorne. Wenn es schnell gehen soll, dann durch die Zentrale nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte. Unsere Außen würde ich tiefer stellen um die Geschwindigkeit von Klostermann und Halstenberg nicht mit Raum zu versorgen. Wenn Rebic Wade hat, dann Kostic zentral rein, ist eh der stärkste Offensive derzeit. Kamada fürs Rückspiel schonen, nur einwechseln.
Mit der Formation das „zu Null“ möglichst lange halten, gelegentliche Konter über Kostic. RB das Spiel überlassen, mal sehen wie die mit einer tiefstehenden Mannschaft klarkommen. Wenn der Plan nicht aufgeht, Fernandes, Kohr raus und Kamada, Paciência rein.

•     •     •



Nur die SGE
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Hinteregger
-
Durm
-
Rode
-
Torró
-
Kostic
-
Kamada
-
Paciência
-
Rebic
-
Trapp
Die Frage ist: was hat das Gespräch Hütter = Rebic ergeben... Wenn er sich zerreißen will, brauchen wir ihn.
Außerdem ist es unstrittig, dass das Ergebnis von Union gg. RB eigentlich keine wirklichen Aufschlüsse gibt - genausowenig, wie unsere erste Hälfte vom Do.
Tippe auf ein Unentschieden...

•     •     •

Geilstes Spiel im Stadion: 25. Mai 2003 - Eintracht vs. SSV Reutlingen 6:3
Ich befürchte, es gibt zum ersten Mal in der neuen Saison Haue.
Tippe auf ein 4:1 für Leipzig.

•     •     •

"Zwei Minuten gespielt, noch immer hohes Tempo" - Holger Obermann
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Hinteregger
-
da Costa
-
Kohr
-
Torró
-
Kostic
-
Kamada
-
Paciência
-
Joveljic
-
Trapp
Zitat von Basti81

Die Frage ist: was hat das Gespräch Hütter = Rebic ergeben... Wenn er sich zerreißen will, brauchen wir ihn.


Ich gehe mal stark davon aus, dass er will. Wenn wir das anzweifeln, reden wir hier über Arbeitsverweigerung und dafür sehe ich keine Anhaltspunkte. Das Thema hat ziemlich Wellen geschlagen, als Hütter gesagt hat, Ante hätte in der Pause um seine Auswechslung gebeten. Später kam dann raus, dass er Probleme mit der Wade hatte und für morgen evtl. ausfällt.
Womit wir beim Thema wären: Selbst wenn Ante spielfähig wäre, würde ich ihn draussen lassen. In Form ist er zu wichtig für uns und das Spiel am kommenden Donnerstag ist zu wichtig, um morgen irgendwelche Risiken einzugehen

Zum Rest: Das Spiel kommt für uns natürlich ziemlich ungelegen. Schwerer Gegner zwischen einer demoralisierenden Niederlage und einem enorm wichtigen Spiel, es gibt einfachere Begegnungen
Hütter hat ja schon angekündigt, dass man sich morgen auch noch für Donnerstag empfehlen kann, ich tippe deshalb mal auf etwas Rotation, ein paar Umstellungen, auch im Hinblick auf das Rückspiel, damit dort eine Mannschaft auf dem Platz steht, die der Aufgabe gewachsen und gut vorbereitet ist
Deshalb: Pause für Abraham, Rebic und Rode, keine Pause für Kohr, Torro, Kamada und da Costa, damit sie (wieder) in einen Rhythmus kommen. Vorne dürfen sich Joveljic und Paciencia austoben (und nach Möglichkeit anbieten)

Ich erwarte v.a. eine griffige, gallige und mutige Leistung. Bei den momentanen Personalproblemen wäre eine Niederlage nicht überraschend, aber ein couragierter Auftritt einer taktisch gut eingestellten und kämpferisch überzeugenden Truppe wäre vor dem Rückspiel schon ein Schritt in die richtige Richtung und zusätzlich wichtig fürs Selbstvertrauen
Allez SGE!

•     •     •

Sprengsätze für Fahrtkosten und Pennplätze
Weil Ich für solche Anlässe,Trend und das letzte Hemd setze

This contribution was last edited by zeuge_yeboahs on Aug 24, 2019 at 1:23 PM
Im Prinzip gleiche Taktik wie gegen Hoffenheim (würde ich so machen als Trainer).

Die haben auch die feineren Fussballer in deren Reihen; also lasst ihnen ruhig mehr den Ball,etc.; man muss nur relativ gut stehen, was ja gegen Hoffenheim schon recht gut klappte.

Klar ist RB deutlich stärker als Hoffenheim einzuschätzen, aber wenn man die nicht so zum Tore schießen einlädt wie es Union nun mal tat, dann tun die sich auch relativ schwer. Die Leipziger brauchen Platz bzw. Räume, dann sind sie mit ihren schnellen Leuten nicht mehr zu halten und kaum zu verteidigen.

Haben sie aber diesen Platz nicht, dann haben sie auch viel Ballgeschiebe in deren Spiel und ich würde daher genau darauf bauen.

Ggf. machen die dann sogar den ersten Fehler und wir können sogar in Führung gehen, dann bin ich mal gespannt.

Ich traue uns da was zu.... wird aber schwer.
Mein Tipp. Gibt ne ordentliche Klatsche 5:0! Mir fehlt derzeit einfach der Glaube, dass ohne eine funktionierende Offensive da in irgendeiner Art und Weise Torgefahr erzeugt wird.
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
Abraham
-
Hinteregger
-
da Costa
-
Torró
-
Fernandes
-
Kostic
-
Gacinovic
-
Kamada
-
Paciência
-
Trapp
Zitat von kihesse
Mein Tipp. Gibt ne ordentliche Klatsche 5:0! Mir fehlt derzeit einfach der Glaube, dass ohne eine funktionierende Offensive da in irgendeiner Art und Weise Torgefahr erzeugt wird.


Na wir wollen mal nicht so pessimistisch rangehen. Vor der Saison hat jeder gesagt, dass wir eine gute Truppe haben. Jetzt tanzt mal einer aus der Reihe und wird sich auch wieder fangen.

Ich tippe mal vorsichtig auf ein Unentschieden.
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
Hinteregger
-
Abraham
-
Durm
-
Kohr
-
Torró
-
Rode
-
Kostic
-
Kamada
-
Paciência
-
Trapp
Ein schwieriges Spiel war es auch schon vor dem Straßburgspiel. Aber nur weil Leipzig das erste Spiel gewonnen hat, läuft auch da nicht alles rund.

Ich möchte eine Einheit auf dem Feld sehen. Das habe ich teilweise am letzten Donnerstag vermisst. Schauen wir einmal, wie man sich in Leipzig schlägt und hoffen wir, dass der Zirkus um Zu-und Abgänge bald ein Ende hat.
Wie oft hat unsere Eintracht grade dann überrascht, wenn keiner mehr auf sie gesetzt hat!?!
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Durm
-
Hinteregger
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Rode
-
Torró
-
da Costa
-
Kamada
-
Kostic
-
Paciência
-
Trapp
Vielleicht so?
Hütter wird ganz sicher nicht gegen Leipzig das System umwerfen, hin zu einer Vierer-Abwehrkette und
dann Spieler auf von ihnen kaum gespielten Positionen einsetzen. Ein Hasebe wird niemals als einer von nur zwei Innenverteidigern auflaufen.
This contribution was last edited by sge91 on Aug 24, 2019 at 7:06 PM
Zitat von sge91

Hütter wird ganz sicher nicht gegen Leipzig das System umwerfen, hin zu einer Vierer-Abwehrkette und
dann Spieler auf von ihnen kaum gespielten Positionen einsetzen. Ein Hasebe wird niemals als einer von nur zwei Innenverteidigern auflaufen.


Ich zitiere mal mei Post aus der letzten Seite:

Ich frage mich, wo die angekündigte taktische Variabilität verschwunden ist? Und ich meine nicht das Kunststück mit Abraham und Hinti als AVs und Fernandes als IV, nein, sondern mal mit einer anderen, einstudierten Grundordnung zu beginnen.

Generell sind einige sehr schlecht auf eine 4er Kette anzusprechen, zum Teil zurecht, weil man DDC (der nebenbei bemerkt eine echt komische Figur macht) Kostic und Hasebe WOMÖGLICH ihrer Stärke berauben würde aber auch zu unrecht, weil mal sich mit einer ewigen 3er Kette ziemlich ausrechenbar macht. Wir sind nicht der FCB, wo man schon allein mit individuellen Klasse Spiele gewinnen kann, weswegen ich diese negative Haltung auf ein Systemwechsel nicht nachvollziehen kann.

Zum Spiel:
Hütter hat es auf den Punkt getroffen:,, da kommt eine schöne Lawine auf uns zu."

Gegen RB sehe ich schwarz, weil sie unser Spiel in Perfektion beherrschen und vom Spielermaterial deutlich besser aufgestellt sind. Durch die EL Quali und der immer gleichen Taktik bis gegen Strasburg haben wir natürlich viel Bildmaterial für die Analyse geliefert.

Deswegen wäre es doch gar nicht so falsch die Leipziger mal komplett auflaufen zu lassen.

Ein 4-2-3-1 oder 4-4-2 mit wenig Raum und engen Staffelung würde immerhin den Leipzigern mächtig Probleme bereiten, weil der Raum hinter den AVs in der 3er Kette den sie sich und die ganze Bundesliga bestimmt als taktischen Fixpunkt ausgemalt haben nicht Existent ist.

Wie gesagt, in der Vorbereitung wurde darüber geredet durch Durm eine 4er Kette spielen zu können und eine 4er Kette kann ein gravierender Game-Changer sein und wieso man hier gleich mit den Kopf schüttelt verstehe ich nicht. ( bspw. Hertha stellte nach ca.25 min von 3er auf 4er Kette um und hat Bayern zwei Tore eingeschenkt, weil sich die Raumverteilung komplett verändert hat)

Der Raum hinter Kostic und DDC wird permantent ausgespielt werden und das Zustellen von Kamada übernimmt einer von Kampl oder Demme und schon ist unser Spielfluss gekappt.

Muss nicht sein, sieht aber danach aus, dass das Spiel ähnliche Züge wie gegen Leverkusen nehmen kann.

Wir können gewinnen aber müssen uns etwas verändern wie wir es nach dem 3-4 Spieltag getan haben.
This contribution was last edited by Hobbybiologe on Aug 24, 2019 at 7:47 PM
Dream team: E. FrankfurtE. Frankfurt
-
Hasebe
-
N'Dicka
-
Hinteregger
-
Durm
-
Kohr
-
Rode
-
Kostic
-
Kamada
-
Joveljic
-
Paciência
-
Trapp
Würde gerne mal DDC, Abraham und Gaci ne Pause geben.
Wenn Rebic verletzt ist, dann Joveljic vorne rein.

2:1 für und wäre super, tippe allerdings auf 1:1.
  Post options

Do you really want to delete the complete thread?


  Moderator options

Do you really want to delete this post?

  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.